Termine

Mit Spannungen leben - Auf den Spuren Hildegard Burjans

Hildegard Burjan lebte in vielfältigen Spannungen zwischen Berufs- und Familienleben, zwischen der Leitung einer Schwesterngemeinschaft und dem Leben in ihrer Ehe, zwischen dem Leben als Frau eines Industriellen und ihrem sozialen Engagement für die Ärmsten der Gesellschaft, zwischen engagiertem, selbstbewusstem Auftreten in kirchlichen Kreisen und einem sehr einfachen Glauben. Die konvertierte Jüdin Hildegard Burjan (1883-1933) war die erste weiblich christlich soziale Abgeordnete im...

Meine Heimat im Herbst. Neue Wege wagen

Erholung und interessante Begegnungen im Wipptal Meine wunderschöne Heimat, das Wipptal nördlich und südlich des Brenners, lädt uns zu einigen Tagen im goldenen Herbst ein. Je nach Stimmung, Wetter und Wünschen werden wir einzigartige und kraftgebende Plätze gemeinsam entdecken. Geheimtipps, die wirklich geheim sind! Wir werden WERTVOLLwandern. Nicht nur die besondere Landschaft, auch ganz spezielle Begegnungen mit Menschen der Region werden uns das Wipptal mit seinen stillen Seitentälern...

Kulturreise nach Chartres

Die Kathedrale von Chartres in Frankreich zählt zu den schönsten und kraftvollsten heiligen Orten der Welt. Beeindruckende Fenster, Figuren und Portrale bergen eine tiefe Symbolik, das begehbare Labyrinth in der Kirche und die alte Krypta eröffnen dem Besucher Einsichten in den eigenen Lebensweg. Der bekannte Labyrinth-Experte Gernot Candolini wird auf dieser Reise in den symbolischen und kulturellen Reichtum dieser Kirche einführen und anhand der Glasfenster biblische Erzählungen fruchtbar...

YES, WE CAN - Ferien- und Förderwoche

Das „Yes, we can“-Konzept lässt Menschen mit Down-Syndrom das Rechnen begreifen. Jeweils am Vormittag werden die Kinder (nach dem Besuch des ersten Schuljahres) einzeln gefördert und parallel dazu in der Gruppe spielerisch betreut und sportlich herausgefordert. An zwei Nachmittagen wird den Kindern und Jugendlichen ein attraktives Freizeitprogramm angeboten. Die restlichen Nachmittage stehen zur freien Verfügung. Abschließendes Elterngespräch mit Förderempfehlung. Geschwisterkinder ab...



Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke! Sie haben die Wahl

Stopp. Sagen Sie bitte nicht: „Schon wieder eine Belehrung, wie ich mein Leben führen soll!“ Es geht nämlich nicht um Belehrung, es geht – und das ist viel besser – um Verstehen. Verstehen Sie endlich, was Ihr Schlüssel zu mehr Gelassenheit und Souveränität ist, verstehen Sie, was Sie nachts wach bleiben lässt und verstehen Sie, wie Sie wieder die Macht über Ihren „persönlichen“ Stress erlangen können. Nehmen Sie teil an einer Reise durch Leidenschaft, Opferbereitschaft und...

kbw.jpg

fit for family - Wildkräuter - Natur kennenlernen mit Kopf, Herz und Hand

Bei einer Wanderung wollen wir Zusammenhänge in der Natur sehen lernen und einfache Dinge aus Kräutern herstellen. Vor geraumer Zeit gab es weder Einkaufszentren noch Internet. Man lebte im Einklang mit und von der Natur und gab es an die nächste Generation weiter. Welche Schätze verbergen sich am Wegesrand? Ein Angebot an der frischen Luft für Groß & Klein. Praktisches Wissen auf Schritt & Tritt.

Jugendworkshop: "Demenz"

Warum vergisst Oma meinen Namen? Wie fühlt es sich an, wenn man nicht mehr weiß, wo man zuhause ist? Wie verhalte ich mich gegenüber einer dementen Person?  Gemeinsam mit der Beratungsstelle der Caritas und dem Netzwerk für ein demenzfreundliches Zillertal findet am 28. Oktober 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr ein Workshop zum Thema Demenz statt. Alle interessierten Jugendlichen ab 13 Jahren sind dazu herzlich eingeladen! Auf euch freuen sich Silvia Prosser, Theresia Rauch, Tanja Kopp und...

Umgang mit Vielfalt am Ende des Lebens

Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur für den Leib, sondern auch seelisch-geistig „prekär“ wird, drängen sich verschiedene Fragen auf: Auf welchen unterschiedlichen spirituellen Hintergründen beruht die Begleitung? Welche Menschenbilder sprechen dadurch? Welche Formen des Umgangs mit Sterben, Tod, Trauer, Leid und Schmerz werden aktualisiert? Können diese neu verhandelt und weiterentwickelt werden? Welche Rolle spielen kulturell-religiöse Prägungen und gewachsene...

Qi Gong für Körper, Geist und Seele

Qi Gong ist eine alte chinesische Form energetischer Übungen zur Erhaltung der Gesundheit und Verbesserung der Lebensqualität. Es werden Bewegung, Atmung und Konzentration geschult, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Die Übungen lösen auf sanfte Weise Blockaden und regen den Energiefluss (Qi = Lebensenergie) an. Muskeln, Sehnen und Gelenke sind einbezogen in das Spiel von Dehnung und Entspannung. Die Wirbelsäule erfährt eine sanfte Massage, Konzentrationsfähigkeit und...

Achtung Kinder! Retreat Achtsamkeit & Pädagogik

Ankommen, langsamer werden, tiefer schauen und verstehen, was passiert - das brauchen unsere Kinder im Alltag von uns und das brauchen wir für uns selbst. Dieser Wochenend-Retreat lässt uns viel Zeit für uns, für Achtsamkeit und Meditation, Muße und Stille, und für den heilsamen Kontakt mit der Natur in einer wunderschönen Umgebung auf halber Höhe in den Wipptaler Alpen. Gut für uns sorgen, zur Besinnung und zu uns selbst kommen, Spielraum für unsere Seele. * Übungen aus der...

Angst essen Seele auf

Angst bewahrt uns vor unbedachten Rösselsprüngen im Alltag; wenn sie aber zu groß wird, lähmt sie unser Denken und Handeln. Das Seminar versucht der lähmenden Angst das biblische Alternativprogramm des Wanderpredigers aus Nazareth entgegenzustellen: Seine Worte „Habt Mut! Fürchtet Euch nicht!“ eliminieren die Angst zwar nicht, relativieren sie aber und nehmen ihr so die Vormachtstellung im Epizentrum menschlichen Fühlens und Empfindens.


Nacht der 1.000 Lichter

Die Katholische Jungschar und Jugend gestaltet einen Lichterweg aus über 1.000 Kerzen durch unsere Pfarrkirche. Warmes Kerzenlicht, ruhige Musik, verschiedene Stationen mit Texten, Gebeten, Gedankenimpulsen, … erwarten die Besucher/innen. Die unzähligen kleinen Lichter der "Nacht der 1000 Lichter" möchten darauf aufmerksam machen: Das Heilige gibt es überall zu finden und hat eine unglaubliche Strahlkraft. Die Lichter laden ein, ruhig zu werden und dem Heiligen in sich selbst nach zu...

Nacht der 1000 Lichter

Am Abend des 31. Oktober erstrahlen in vielen Pfarren tausende Lichter: Sie möchten uns einstimmen auf das Allerheiligen-Fest. Kirchen, Kapellen, besondere Orte, Wege, Labyrinthe - über 170 Projekte in ganz Österreich laden dazu ein, in eine besondere Atmosphäre einzutauchen.   DAS HEILIGE ENTDECKEN Zu Allerheiligen gedenken wir aller unbekannten "Heiligen", also aller Menschen, die zwar ein "heiliges" Leben führen, aber nicht heilig gesprochen wurden: "Alltags-Heilige", könnte man sagen,...

Vorbereitungsexerzitien Innsbruck

Bei diesen Exerzitien im Alltag mit dem neuen Exerzitienmodell "mittendrin  gesehen - geliebt - begleitet - gesendet" gönnst du dir einerseits eine Auszeit für dich selbst, andererseits kannst du für deine eigene Begleittätigkeit die neuen Unterlagen sozusagen am eigenen Leib und im eigenen Herz entdecken. 5 Abende (durchgehende Teilnahme notwendig!) dienstags 2.11./9.11./16.11./23.11./30.11.2021 jeweils 17.30 - 19.30 Uhr 

9090.jpg

fit for family - Leichter lernen

Kennen Sie das: Das Kind hat gelernt und es hat wieder nicht geklappt, Tränen und Türen knallen, wenn die Hausaufgabe ansteht, Konzentrationsschwierigkeiten, Unsicherheit - hier kann geholfen werden! Welche Arten von Lernblockaden gibt es? Wie kann ich Neugierde, Lernfreude und Lernkompetenz bei meinem Kind stärken? Wie schaffe ich eine gute Lernumgebung?

8509.jpg

fit for family - Resilienz - Was Kinder stark macht

Die Wurzeln für die Fähigkeit zur Resilienz werden schon in frühen Lebensjahren gelegt. Kinder sollen widerstandsfähig und stark für den Alltag werden. Eltern können dazu beitragen, indem sie den täglichen Umgang mit ihren Kindern bewusst gestalten. Was ist Resilienz? Was brauchen Kinder um stark zu sein? Wie können Eltern die Entwicklung von Resilienz fördern?

Exerzitien im Alltag Baumkirchen

Bei diesen Exerzitien im Alltag mit dem neuen Exerzitienmodell "mittendrin  gesehen - geliebt - begleitet - gesendet" gönnst du dir eine Auszeit für dich selbst. Zusätzlich können BegleiterInnen (von eigenen Exerzitiengruppen in der Fastenzeit) die neuen Unterlagen sozusagen am eigenen Leib und im eigenen Herz entdecken. 5 Abende (durchgehende Teilnahme notwendig!) mittwochs 3.11./10.11./17.11./24.11./1.12.2021 jeweils 19 - 21 Uhr