Termine

Das Mut-Labor: Schauen.Spielen.Ausprobieren

Dieser Workshop bietet Raum zum Experimentieren: Rollenspiele sind bestens dafür geeignet, um Altbekanntes ebenso wie Neues in Szene zu setzen, das Experiment kann beginnen. Mit Sensibilität für uns und unser Gegenüber werden wir ein Gespür für Konfliktsituationen entwickeln, unser Hinschauen schärfen, Verhaltensoptionen ausprobieren und ihre Wirkung auf andere erforschen. Die gestellten Szenen werden bearbeitet und verändert. So erleben wir unmittelbar neue Sichtweisen, erfahren mehr...

Aufatmen - Neuwerden: Yogaretreat im interreligiösen Kontext

Mit Yoga und Spiritualität lernen wir einen Übungsweg kennen, der auf ein gesundes, ausgeglichenes und friedliches Leben zielt. Die Übungen stammen aus der Hatha-Yoga-Praxis. Die Hintergrundlehre stützt sich auf Yogasutra von Patanjali und christliche Spiritualität. Wir versuchen Raum zu schaffen für inneren Frieden und spirituelle Heimat. Die Kombinationen von einfachen Körperübungen, bewusster Atmung und christlicher Meditation helfen uns, Leib und Seele zu regenerieren, aufzuatmen und...

Bewusst-Sozial-Gesund

Die Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit setzen sich im Rahmen des Bachelor-Studiengangs „Soziale Arbeit“ am Management Center Innsbruck (MCI) mit dem Thema der Sozialen Gesundheit auseinander. Durch die Erlassung des Primärversorgungsgesetzes (BGBl. I Nr. 131/2017) und der Errichtung von Primärversorgungszentren in Österreich steht eine ganzheitliche Betrachtung der Gesundheit im Mittelpunkt. Die WHO definiert Gesundheit als „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen...

Teufelskreis Mobbing

Jedes zehnte Kind, jede*r zehnte Jugendliche in Österreich ist ein Opfer von Mobbing. Mobbing verläuft prozesshaft und lässt den Betroffenen in fortgeschrittenen Stadien kaum eine Chance, sich ohne fremde Hilfe aus diesem Teufelskreis zu befreien. Über die Brutalität von Mobbing und welche Dynamik Mobbing bei Kindern, Lehrer*innen und Eltern entwickelt, sprechen wir nach einem Impulsfilm mit Experten*innen. Impulsfilm: „Klass – Chronik einer Katastrophe“: Joosep ist der Prügelknabe...

Erinnerungsarbeit als Herausforderung einer (vielstimmigen) Gegenwart

Das jüdische Museum Hohenems ist die zu Tirol wohl am nächsten gelegene jüdische Erinnerungsstätte und befindet sich zudem nahe eines deutschsprachigen Drei-Länderecks – drei unterschiedliche Erinnerungskulturen also, die BesucherInnen ins Museum und seine Arbeit mitbringen. Das Museum verfolgt einen sehr gegenwartsbezogenen und zukunftsoffenen Ansatz von Erinnerungsarbeit und hat dementsprechend z.B. ein sehr lebendiges Diasporaprojekt mit der Nachkommenschaft von ursprünglich...

kbw.jpg

Kirche zum Küssen

Zum 75. Jubiläum der Kirchenzeitung tourt der Tiroler Sonntag mit seinem prominentesten Glossen- bzw. Kommentarschreiber durch die Dekanate. Die Veranstaltung bietet nicht nur die Möglichkeit der Begegnung mit Józef Niewiadomski, Gilbert Rosenkranz und den LeserInnen untereinander. Ein Impulsreferat von Józef Niewiadomski, Priester und Professor an der Universität Innsbruck.

Männliche Lebensweisheiten

Männer, die durch ihre Lebenserfahrungen, durch ihre Fürsorge für andere, durch ihre Aufgaben und Herausforderungen, durch ihre Erfolge und Niederlagen, durch ihre Visionen und durch die Realität geprägt wurden, haben etwas zu erzählen. Solche Lebensweisheiten werden in einem Impulsreferat und einem offenen Gespräch unter Männern im Kaminzimmer angeboten und geteilt. Referent: Andreas CIA, Institut für Sozialdienste Weiterer Termin der Reihe : Dienstag, 17. Dezember 2019 um 19 Uhr mit...

kbw.jpg

Kirche zum Küssen

Zum 75. Jubiläum der Kirchenzeitung tourt der Tiroler Sonntag mit seinem prominentesten Glossen- bzw. Kommentarschreiber durch die Dekanate. Die Veranstaltung bietet nicht nur die Möglichkeit der Begegnung mit Józef Niewiadomski, Gilbert Rosenkranz und den LeserInnen untereinander. Ein Impulsreferat von Józef Niewiadomski, Priester und Professor an der Universität Innsbruck.

Einstimmung in den Advent

Das Bildungshaus St. Michael lädt am Freitag, den 29. November 2019 um 18 Uhr, zur Einstimmung in den Advent ein. Kulinarische Schmankerl, wie Kastanien, Kiachln und Glühwein verwöhnen den Gaumen. Der Abend wird musikalisch vom Matreier Bläserquintett „Wohlklang“ untermalt… Wir freuen uns auf gemeinsame, besinnliche Stunden zum Einstimmen in den Advent.

2565.jpg

Im Mittelpunkt: die Liebe

Das Einfach Liebe Retreat für Paare

Das Einfach Liebe Retreat   Eine erfüllte Partnerschaft lebt von Achtsamkeit und Verbundenheit. Oft kommt aber genau das, was die Liebe ausmacht, zwischen unseren individuellen Erfahrungen und Erwartungen zu kurz.      In diesem fünftägigen Retreat erfahren Paare, wie sie sich einander ganz neu, wach, leicht und ohne Druck begegnen. Die Referenten unterstützen Paare, ihre Liebe warm und herzerfüllend zu erfahren und den Schatz von tiefer, echter Verbundenheit in ihr Leben bringen....

kbw.jpg

Einsamkeit im Alter

Unter dem Motto 'Hinschauen > wegschauen' lädt die Abendveranstaltung ein, sich mit dem Phänomen Einsamkeit im Alter näher zu beschäftigen. Univ.-Prof. Franz Kolland erläutert in seinem Beitrag die Unterschiede zwischen Alleinleben und Einsamkeit, geht auf Risikofaktoren und Schutzmechanismen ein und diskutiert Einsamkeit sowohl im privaten als auch im stationären Bereich. Von Student/innen der SOB Tirol erhalten Sie ein Potpurri an Ideen, was wir - im Großen und Kleinen - gegen...

Von der Mitte gehalten

Die Sehnsucht nach der Mitte ist allgegenwärtig, denn sie ist das ruhende Zentrum, steht für Halt und innere Balance. Dieses Sehnen haben die Fotografin Miriam Ferstl und der Autor Gernot Candolini zum Mittelpunkt ihres gemeinsamen Buches gemacht, das mit Bildern und Texten einlädt, die Mitte unseres Seins, im Kleinen und Großen, nicht aus den Augen zu verlieren. Aus der Perspektive der Mitte strahlen die Bilder von Kronleuchtern eine faszinierende und berührende Schönheit aus und erinnern...

Ankommen – Innehalten – Innenschauen

Durch Betrachtung, Stille und mit Texten aus dem Judentum und dem Christentum zur inneren Ruhe kommen. Gebet mit Thomas LIPSCHÜTZ, israelitische Kultusgemeinde Tirol und Vorarlberg; Gerlinde BUSSE, Evangelische Kirche und Matthias B. LAUER, Altkatholische Kirche

Roratemessen im Advent

Den adventlichen Alltag ganz besonders beginnen: Der Rorate-Ruf: „Rorate, caeli, desuper“ („Tauet, ihr Himmel, von oben“), nachdem die Roratemesse benannt ist, stammt aus dem Buch Jesaja. In ländlichen Gegenden brachen die Menschen früher in dunkler Nacht mit Lichtern von ihren Höfen auf. Diese Tradition ist bis heute aufrecht erhalten geblieben und es ist üblich die Roraten mit Kerzen zu feiern. Roratemessen laden ein, den geistlichen Charakter des Advents zu erleben und...


Eucharistische Anbetung

Freitag, 6. Dezember 2019 8.00 Uhr Rorate in der Pfarrkirche anschl. Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung im Pfarrsaal Wir laden ein, in Stille vor dem Allerheiligsten zu verweilen und die Sorgen und Nöte, aber auch die Freude und das Glück vor Christus hinzulegen. ab 10.30 Uhr gestaltete Anbetung und Sakramentaler Segen

Christmas carol

Unter dem Motto „ Einheit in Vielfalt“ will der Afrikanisch-Österreichische Chor zeigen, dass ein und dieselbe Weihnachtsbotschaft bei allen Völkern, Nationen und Sprachen der Welt angekommen ist. So werden die BesucherInnen Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern und in verschiedenen Sprachen hören. Bei vielen bekannten Adventsliedern sind die BesucherInnen eingeladen, sich innerlich einzustimmen auf die Zeit der Erwartung. Die Besonderheit des Abends liegt sowohl an der Vielfalt...


Advent - Ein neuer Anfang ist möglich

Manchmal könnte man heutzutage den Eindruck haben, mit dem "echten" Advent, wie wir ihn vielleicht von früher her kennen, ist es vorbei. Der Hauptakzent liegt in dieser Zeit ja schon längst auf dem Weihnachtsgeschäft und dementsprechender Hektik, der wir alle ausgesetzt sind. Dazu kommt noch eine Kirchenkrise, wie wir sie bis jetzt noch nicht gekannt haben. Man kann darüber traurig sein oder auch danach Ausschau halten, ob sich nicht mitten in unserem Lebensalltag adventliche Spuren finden...