Termine

Traum_Mann_Frau_Traum

Impulsabend zum Thema geschlechtsbezogene Firm- und Jugendpastoral für Firmverantwortliche und JugendleiterInnen. Jugendliche suchen auf dem Weg zur Identitätsfindung nach Orientierung. Bewusst oder unbewusst wählen sie Vorbilder aus. Doch aus Leitbildern werden Leidbilder, wenn als Orientierung nur "Traumfrauen" / "Traummänner" ausgesucht werden. Was heißt eigentlich, eine Frau / ein Mann zu sein oder zu werden? Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Frau-Sein / Mann-Sein zu leben. Diese...

Wir retten Lebensmittel

Öffentliches Essen: regionales und saisonales Gemüse, das zu groß, zu klein, zu krumm oder zu alt für den Verkauf ist. Retten und genießen! Die Zwiebeln sind zu klein. Der Lauch hat "zu wenig weiß". Der Fenchel und Sellerie haben Matzen. Das Kraut wurde vom Hirschen angeknabbert. Die Karotten sind sowas aus der Norm. Das Brot ist von gestern und das Wasser ist vom nahen Brunnen. Transition Tirol wirkt mit Lust und Köstlichkeiten dem Wegwerfen und Verschwenden entgegen und macht auf...

kbw.jpg

Abenteuer 60+ Lernen in der 2. Lebenshälfte

Podiumsgespräch mit Toni Lechner, Österreichischer Bodybuildingmeister 1988, Personal Trainer und Teilhaber eines Fitness-Studios ', Ingrid List, ehemalige Vizebürgermeisterin von Jenbach und Karin Ziegner, SelbA - Seniorenbildung 'praktische Übungen - was jede/jeder für sich tun kann'.

Spieleabend in der Spielbörse „Helden der Nacht"

Bösewicht Romeo plant die Spielzeugläden der Stadt zu plündern. Schnell verwandeln sich die Spieler bei Einbruch der Nacht in die drei mutigen PJ Masks Pyjamahelden. Sobald sie die Masken tragen, bekommen sie den heldenhaften Durchblick und erkennen die Spielzeuge, die Romeo stehlen möchte. Bei Tagesanbruch müssen sie dann ein gutes Gedächtnis beweisen und schon gelingt es dem Spielerteam Romeos Plan zu durchkreuzen.

Der richtigen Person das richtige Kraut - Praxis-Kurs TEM

Welche der zahlreichen Kräuter passen genau für welche Beschwerden und Personen? Wie mische und bereite ich sie zu? Welche Traditionelle-Europäische-Medizin-Therapien nehme ich mit dazu? Puls- und Zungendiagnose weisen den Weg!   Inhalt: Bronchopulmonale und gastrointestinale Heilpflanzen durch Puls- und Zungendiagnose auswählen, Mischungen und Zubereitungen aus originalen Apothekerbüchern der TEM. Flankierende Therapien: Schröpfen, Glimmkegel, heißer Stein, Wickel etc., konkrete...

Bild: pixabay

Altötting und Passau

Altötting gilt als wichtigster Wallfahrtsort Süddeutschlands und das Gnadenbild ist jährlich Ziel unserer Wallfahrt. "Von jeder Haustür geht ein Weg nach Altötting", sagt ein altes bayerisches Wort. Hier, am Kapellplatz von Altötting, münden alle diese Wege, die viele Millionen Menschen in fünf Jahrhunderten gegangen sind und die Altötting zum „religiösen Herzen Bayerns“ werden ließen. Die Gnadenkapelle in Altötting ist klein an Gestalt, aber groß an Geschichte und Bedeutung....

informieren.austauschen.feiern Feierlicher Abschluss von Unser Essen in unseren Händen

Was im Wipptal produziert wird, wie das früher war und wie  die Lebensmittelproduktion im Wipptal mit globalen Entwicklungen zusammenhängt, steht im Mittelpunkt des vielfältigen Veranstaltungsprogramms UNSER ESSEN IN UNSEREN HÄNDEN das von September 2018 bis Oktober 2019 im Wipptal stattfindet. Unter dem Motto informieren – austauschen – feiern laden wir herzlich zum feierlichen Abschluss ein. Informieren Ernährungsinitiativen und Projekte aus dem Wipptal geben uns Einblick in ihre...


Quellen des Glücks

Die alltäglichen Anforderungen sind hoch, das Lebenstempo rasant, gesellschaftliche Erwartungen setzen Menschen zunehmend unter Druck, Lebensfreude und Gesundheit bleiben auf der Strecke. Da tut es gut, sich Zeit und Raum zu nehmen, damit wieder andere Perspektiven in den Blick kommen. Neue Anregungen öffnen den Zugang zu eigenen Ressourcen und Kraftquellen. Kommen, sich inspirieren lassen und erfahren, was uns dabei unterstützt, wieder mehr Freude, Entspannung und Glücksmomente zu erleben....

Vom Glauben und Wissen

Vor 350 Jahren wurde die Universität Innsbruck als Bildungseinrichtung der römisch katholischen Kirche gegründet. Heute beherbergt die Universität neben den katholischen Fakultäten auch ein Institut für islamische Theologie und Religionspädagogik. Auch die Weltanschauungen und Religionsbekenntnisse der Studierenden an der Universität spiegeln eine bunte Vielfalt: Folgerichtig soll auch diese Diversität im Jubiläumsprogramm nicht fehlen.  Im scheinbaren Spannungsfeld von Glauben und...

Bild: pixabay

Griechenland - Paulus-Spuren

Auf dieser hochinteressanten Reise möchten wir Ihnen neben dem heutigen, modernen Griechenland die bedeutendsten Stätten der Antike, des frühen Christentums sowie der Orthodoxie vor Augen führen. Mit dem Völkerapostel Paulus, dessen missionarische Tätigkeit in der Apostelgeschichte niedergeschrieben ist, beginnt die Begegnung der Antike mit dem Christentum und somit die 2.000-jährige Geschichte der christlichen Religion in Griechenland. Lassen Sie sich auf dieser Reise von den...

pixelio

Gottesdienste rund um die Erstkommunion

Mit Kindern vielfältig feiern lernen ... Fortbildung für Tischeltern und Interessierte.  Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion gehört auch das Vertraut-werden mit vielfältigen Gottesdienstformen, sowohl für Eltern als auch für Kinder (Segensfeier, Adventandacht, Kinderwortgottesdienst, Vorstellung, Messfeier, ...). Die Fortbildung will Tischeltern und Interessierte befähigen, solche Gottesdienste bzw. Elemente für eine Messfeier vorzubereiten und mit den Kindern auch zu feiern. 

Frauenpolitik im Out

Geschlechterpolitik wird heute widersprüchlich diskutiert. Brauchen wir Frauenpolitik noch? Und wenn ja, wie hat sie auszusehen? Die Meinungen gehen weit auseinander. Die Innsbrucker Politikwissenschafterin Alexandra Weiss analysiert in ihrem Vortrag die aktuellen Herausforderungen der Frauen- und Geschlechterpolitik. Sie nähert sich dem Thema zeithistorisch-politikwissenschaftlich und stellt Johanna Dohnal, Ausnahmepolitikerin und Pionierin der österreichischen Frauenpolitik in den...

Hinsehen statt wegschauen– wie geht das in der Kirche ?

„Hinsehen statt wegschauen – das ist das Leitwort kirchlicher Präventionsmaßnahmen, die maßgeblich von den diözesanen Stabsstellen für Missbrauchs- und Gewaltprävention geleistet werden. Ziel ist es, dass möglichst viele kirchliche Mitarbeiter ihre Verantwortung wahrnehmen, damit Missbrauch und Gewalt keinen Platz in der Kirche haben.“ (Österreichische Bischofskonferenz, 12.2.2019)  Was heißt Zivilcourage unter diesen Vorzeichen? Ist es mit der Aufforderung „hinsehen – statt...

Einführungsabend Innsbruck

An diesem Abend bekommen Sie Einblick in den Aufbau, die Inhalte und die Schwerpunkte des neuen Exerzitienbehelfes "Lasst uns dem Leben trauen, weil Gott es mit uns geht." und erhalten weitere hilfreiche Tipps für die Gruppentreffen. Anmeldung erbeten.

Vielfalt gestalten

Durch Globalisierung und zunehmende Mobilität bewegen sich Menschen um den gesamten Erdball. Diese Migration prägt Gesellschaften. Sie werden vielfältiger. Demographische Strukturen verschieben sich. Es entstehen grenzüberschreitende und mehrsprachige Kommunikationsräume. Menschen mit unterschiedlichen Lebens- und Identitätskonzepten leben zusammen und verändern so das soziale Gefüge. Gleichzeitig werden durch Migration und Fluchtbewegungen jegliche Grenzen infrage gestellt – auch die...

2565.jpg

kbw.jpg

Abenteuer 60+ Lernen in der 2. Lebenshälfte

Podiumsgespräch mit Dr. Elisabeth Zanon, plastische Chirurgin und Vorsitzende der Tiroler Hospiz, 'Ein Spagat zwischen den Welten', Toni Lechner, Österreichischer Bodybuildingmeister 1988, Personal Trainer und Teilhaber eines Fitness-Studios, 'Ein Leben für den Sport - vom extremen zum gesundheitsfördernden' und Karin Ziegner, SelbA - Seniorenbildung 'praktische Übungen - was jede/jeder für sich tun kann'.

pixabay

Du! geliebt.gesegnet.getauft.

Kinder im Volksschulalter auf die Taufe vorbereiten... Für Priester, Diakone, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, Tischeltern, Interessierte. Der Taufwunsch von Kindern, die mit ihren Freund/innen zur Erstkommunion gehen möchten, ist zunehmend Realität in der pfarrlichen Arbeit. Die Vorbereitung auf die Taufe bietet für die Familie, die Erstkommunionkinder und die Pfarre große Chancen. Wie diese genützt werden können, welche Unterlagen zur Verfügung stehen und ein...

Vortrag: Jin Shin Jyutsu für und mit Kindern – Kinder mit Strömen begleiten

Bei diesem Vortrag erfahren wir von der Einfachheit und Wirksamkeit des Jin Shin Jyutsu. (japanisches Heilströmen). Im alltäglichen Leben mit unseren Kindern sind wir sehr gefordert, manchmal überfordert. Jin Shin Jyutsu kann uns dabei helfen, zur Ruhe zu kommen, achtsam zu sein – mit mir selbst und auch mit unseren Kindern, die wir begleiten dürfen. Mithilfe einfacher Griffe können wir uns selbst und unsere Kinder (die Kinder auch sich selbst!) wieder körperlich, geistig und seelisch...