Termine

Vom Reden ÜBER zum Reden MIT - Luft

Die Elemente  Wasser war schon immer kostbar und wird in allen Religionen als Geschenk der Götter oder (des) Gottes gesehen. Es ist das Ursymbol des Lebens; es steht für Schöpfung und Zerstörung, Fülle und Mangel, Geborgenheit und Bedrohung, Reinheit und Verschmutzung. Nicht zuletzt können wir mit einem bewussten und schöpfungsverantwortlichen Umgang mit Wasser beitragen zur Erhaltung unserer Erde.  Feuer war vielen Religionen und Kulturen heilig und wurde mit der Sonne häufig sogar...

Wir retten Lebensmittel

Öffentliches Essen: regionales und saisonales Gemüse, das zu groß, zu klein, zu krumm oder zu alt für den Verkauf ist. Retten und genießen! Die Zwiebeln sind zu klein. Der Lauch hat "zu wenig weiß". Der Fenchel und Sellerie haben Matzen. Das Kraut wurde vom Hirschen angeknabbert. Die Karotten sind sowas aus der Norm. Das Brot ist von gestern und das Wasser ist vom nahen Brunnen. Transition Tirol wirkt mit Lust und Köstlichkeiten dem Wegwerfen und Verschwenden entgegen und macht auf...

Die Bibel er-leben und ver-stehen

Alt, aber kein alter Zopf

Die Bibel er-leben und ver-stehen Die Bibel ist kein Buch zum Zurücklehnen. Nicht nur wir können Fragen an sie stellen. Manchmal stellt uns die Bibel selbst in Frage. Wir orientieren uns an der Feststellung von Thomas Staubli „Das erste Wort Gottes ist das Leben. Sein zweites ist die Bibel. Sie kann uns helfen, das Leben besser zu verstehen.“ Unser Seminar will diese Zusammenhänge erfahrbar und verstehbar machen. Bitte die eigene Bibel mitbringen! Teil 2: Jesus Christus Freitag,...

Generalvikar Dr. Florian Huber

Die Ich - bin - Worte Jesu

Exerzitien für Priester, Diakone und Ordensleute Jesus bringt uns nicht nur Kunde von dem Gott, den „niemand je gesehen“ hat (Joh 1,18), sondern an ihm wird Gott auch sichtbar. Jesus sagt: „Wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat“ (Joh 12,45). Die Ich-bin-Worte Jesu lassen uns in verschiedenen Bildern und Aussagen seine einzigartige Verbundenheit mit Gott und seine Heilsbedeutsamkeit erkennen und die Nähe Gottes im Wirken und in der Person Jesu. In den...

Befreiung, Sozialismus, Demokratie – und Islam

Am 15. September 2018 veröffentlichte „Der Standard“ den Essay „Der fatale Umgang der Linken mit dem Islam“ von Samuel Schirmbeck, in dem dieser die derzeitige „linke“ Attitüde scharf kritisiert, alles, was bei uns mit „Islam“ zu tun hat, als entrechtet und geknechtet in Schutz zu nehmen. Aufklärungsfeindliche und intolerante „islamische“ Thesen und Verhaltensweisen lehnt er strikt ab, weist aber auch ausdrücklich auf aufgeklärte islamische Strömungen und Tendenzen hin....

Pater Helm: Die heilende Kraft von Beziehungen

P. Franz Helm ging von 1987 bis 1993 als Missionar nach Brasilien in entlegene Pfarren zu den Ärmsten der Armen. Nach der Rückkehr nach Österreich war er von 1994 bis 1998 Generalsekretär der Päpstlichen Missionswerke in Wien, danach Rektor des Missionshauses St. Gabriel. Mitunter ist er beauftragt mit missionarischer Bildungsarbeit und Berufungspastoral und seit 2013 Vize-Provinzial der österreichischen Provinz der Steyler Missionare. Von 2015 bis 2018 war er Generalsekretär der...

kbw.jpg

Betriebsbesuch bei Gute Frücht

Nachhaltig arbeitende Tourismusbetriebe sind auf Lieferanten angewiesen, welche hochwertige Bio-Produkte liefern. Aus diesem Grund besuchen wir beim dritten Betriebsbesuch der Reihe „Nachhaltiger Tourismus“ den Bio-Betrieb „Gute Frücht“. Gute Frücht produziert und verarbeitet 100% biologisches Obst in Tirol. In ihren Obstgärten in Absam, Heiligkreuz und Raitis wachsen mehr als 5000 Bäume teilweise selten gewordener alter Obstsorten. Gute Frücht sind regionale Produkte mit kurzen...

Wir sind inklusiv!

Dieses Seminar bietet einen Freiraum, um sich mit Inklusion in ihren verschiedenen Facetten zu befassen. Inklusion, wie sie im Seminar angesprochen wird, umfasst alle Vielfaltsdimensionen (wie Geschlecht, sexuelle Orientierung, körperliche - psychische - kognitive Verfassung sowie Behinderung, Hautfarbe, Alter, soziale Lage, Lebensweise, kulturelle Prägungen und Erfahrungen, Fluchterfahrung, persönliche Potentiale). Wir werden beispielhaft insbesondere die Dimensionen Geschlecht, sexuelle...

Spieleabend in der Spielbörse „Der Weg ist das Ziel"

Die Spieler schlüpfen in diesem in die Rolle von Wegebauern und müssen sich über die verschlungensten Pfade kämpfen, dabei jedoch darauf achten, nicht vom rechten Weg abzukommen und aus dem Spielfeld geschoben zu werden. Ziel des Ganzen ist es nämlich, als letzter Spieler in der Welt von Drachen und Phönix zu überleben. Oder anders gesagt: Der Weg ist das Ziel.

Eine Tanzreise durch fünf Kontinente

Tänze aus aller Welt

An diesem Wochenende lernen wir typische Rhythmen, Tanzstile und Eigenarten verschiedener Länder kennen. Die Tanzreise führt uns durch 5 Kontinente und richtet sich an alle, die Freude am Tanzen in Gemeinschaft haben. Tanzerfahrung ist hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig. Neugierig geworden? Dann gleich anmelden und vorfreuen.Und weil reisen zu zweit bekanntlich mehr Spaß macht – laden Sie eine Freundin/einen Freund ein und genießen Sie die Tanzreise zu Zweit. Im Leben gibt...

Wertedialog - Termin 1

Die sogenannten „Wertekurse“ rufen immer wieder Kritik hervor – obwohl gleichzeitig ein großes Bedürfnis vorhanden ist, über Werte ins Gespräch zu kommen und an einer gemeinsamen Wertebasis zu arbeiten. Daher gibt es zu eben diesem Anliegen passende Workshops, die Bedürfnissen und Wünschen nachgehen, welche Menschen in Zusammenhang mit dem Thema Werte haben und was ihnen dabei besonders am Herzen liegt. Dabei ist es den vom ZeMiT ausgebildeten Trainer*innen ein großes Anliegen,...

FINDLING Konzert

Gea dein Weg Berührende Texte, eingängige Melodien und eine große Nähe zum Publikum – das sind die Markenzeichen der Tiroler Dialektgruppe Findling, die seit mehr als 10 Jahren die musikalische Landschaft in Tirol bereichert. Die Lieder von Findling greifen Lebensfragen auf und werfen einen kritischen Blick auf gesellschaftliche Entwicklungen. Mit ihrer Musik wollen die sechs MusikerInnen Mut machen, den eigenen Weg im Leben zu gehen. Findling spielt auf Instrumenten der traditionellen...

8278.jpg

SelbA Training Pfarre Guter Hirte

Selbstständig im Alter, mit Lebensfreude älter werden. SelbA ist ein Programm für Menschen ab 60. Interessierte für Schnupperstunden herzlich willkommen. Anmeldung: Roswitha Szabo, Tel. 0680 1191343

Kulturbrücken und -brüche

Bildungspartnerschaften 2 Wie kann Bildung nachhaltig als Prozess verstanden werden? Wie können wir stärker das voneinander Lernen in den Vordergrund rücken? 2019 und 2020 werden im Fachreferat Interreligiöser und Interkultureller Dialog Bildungspartnerschaften aufgebaut und begleitet, die die Zusammenarbeit zwischen jungen Erwachsenen aus verschiedenen Schulen und Studiengängen einerseits und unterschiedlichen Lehrstühlen und Forschungseinrichtungen andererseits ermöglichen. Sie...

Von der Kunst, Konflikte zu verwandeln

Regenbogen der Wünsche

Wenn Menschen in einen Konflikt geraten, sind ihre Handlungen und ihr Verhalten von Anliegen, Befürchtungen, Wünschen, Bedürfnissen, Sehnsüchten und Ängsten geprägt. Ein „Regenbogen der Wünsche“ fächert die Motive eines Konflikts auf und lässt sie anschaulich erscheinen, wodurch eine neue Perspektive auf das Geschehen möglich wird. Die Methode stammt ursprünglich aus dem „Theater der Unterdrückten“ von Augusto Boal und wird hier in Anlehnung an die Version von...

8278.jpg

SelbA Training Pfarre Guter Hirte

Selbstständig im Alter, mit Lebensfreude älter werden. SelbA ist ein Programm für Menschen ab 60. Interessierte für Schnupperstunden herzlich willkommen. Anmeldung: Roswitha Szabo, Tel. 0680 1191343

kbw.jpg

Julia Gschnitzer

„Unsere Welt ruft nach Herz. Wenn man´s genau nimmt, ist die verlässliche, hingebende,vernünftige menschliche Liebe die größte Sehnsucht unserer Zeit. Herz ist gefragt.“ Dieser Satz von Bischof Reinhold Stecher hat in all den Jahren nichts von seiner Aktualität verloren. Für die diesjährige Woche der Herzlichkeit konnten wir mit Julia Gschnitzer eine großartige Tirolerin für eine Lesung gewinnen. Die Grand Dame des österreichischen Theaters liest Texte von Reinhold Stecher und...