Jedes Leben

Jedes Leben

ist in der Tat ein Geschenk,

egal wie kurz,

egal wie zerbrechlich.

Jedes Leben ist ein Geschenk,

welches für immer in unseren Herzen

und ganz gewiss

in der Liebe Gottes

weiterleben wird.

(Sandra Gould)

Die Abwesenheit des Glücks - Geschichte eines Sternenkindes

Musik und Lesung mit dem Buchautor Rainer Juriatti 

 

Kinder, die vor-, während,- oder kurz nach der Geburt versterben, werden als Sternenkinder bezeichnet. Der frühe Tod ist oft ein dramatischer Einbruch in einem hoffnungsvollen Lebensplan: Trauer statt Freude, Verzweiflung statt Hoffnung, Tod statt Leben. Der Verlust der Zukunft verursacht eine tiefreichende Krisenerfahrung. In Tirol sind laut Geburtenregister jährlich ca. 40 Totgeburten und 300 Fehlgeburten zu beklagen. Es fehlt in Tirol eine gesetzliche Regelung der Bestattung von Fehlgeburten. Für viele Frühverstorbene gibt es weder einen Namen noch einen Ort, wo sie begraben sind. In der Öffentlichkeit wird kaum darüber geredet. Die Eltern müssen ihre Trauer still und leise tragen. Für Angehörige, Freunde und Bekannte bleibt es schwer, die Trauer der Eltern nachzuvollziehen. Wir wollen dieses sensible Tabuthema ins Gespräch bringen.

Vera und Rainer Juriatti sind fünffache Sternen-Eltern. Ihre Erzählung handelt von Liebe und Trauer, vom Schmerz und vom Hadern. Es geht nicht um „Ratschläge“, sondern um Mitteilung authentischer „Erkenntnis“. Gemeinsam mit einem bekannten Musiker hält Juriatti eine Lesung aus seinem Buch „Die Abwesenheit des Glücks“. Er nennt die Abende „Textkonzerte“, da sich die Musik eng mit dem Erzählen verbindet. „Mit unseren Textkonzerten“, so der Autor, „hoffen wir, jene Menschen zu berühren, die Sternenkindern eine starke Stimme wünschen.“

 

Eingeladen sind alle betroffenen Eltern, Angehörige, Interessierte und Berufsgruppen, die sich mit Sternenkindern befassen.

Grußwort:      Bischof MMag. Hermann Glettler

Erzähler:        Rainer Juriatti

Musik:            Philipp Lingg (Akkordeon, Gitarre, Gesang)

Gespräch:       Im Anschluss an die Aufführung (ca. 50 Min.) findet ein Gespräch u.a. mit Vera Juriatti (Sternenkindermama und Kinderkrankenschwester) statt

Leitung:          Mag. Tomy Mullur

  

Termin:          Montag, 29. April 2019, 19.00 Uhr

Ort:                Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Veranstalter: Klinikseelsorge Innsbruck in Kooperation mit dem Haus der Begegnung

Beitrag:         Eintritt frei, freiwillige Spenden

Anmeldung:   Anmeldung nicht erforderlich

Träger:           Klinikseelsorge -  Innsbruck, Haus der Begegnung, Tirol - Kliniken, Diözese-Innsbruck, Aktion Leben