Meldungen

Fächerbibel-Spinntag

Du willst dich einen Tag lang engagieren und in unsere Arbeit reinschnuppern? Dann ist unser Projekt am Freiwilligentag Tirol genau das Richtige für dich!

Die Tapferkeit im Alltag

Über ihr neues Buch „Trau dich, es ist dein Leben. Die Kunst, mutig zu sein“ und über ihren Zugang zum Schreiben spricht die Ordensfrau und Autorin Melanie Wolfers mit der Kirchenzeitung. Damit gibt sie auch einen Vorgeschmack auf die Serie in der Fastenzeit, die sie für den Tiroler Sonntag heuer schreiben wird.

TV-Gottesdienst mit deutlicher Botschaft

"Ich kann nicht schweigen" - unter diesem Motto aus einem Text des Propheten Jesaja stand der Fernsehgottesdienst am Sonntag, 20. Jänner im Gymnasium der Ursulinen in Innsbruck. Rund 250 junge Menschen und viele Erwachsene feierten mit dem Bischof.

Was ist Gerechtigkeit?

In Vorbereitung auf den Jugendgottesdienst mit Bischof Hermann haben sich an vielen Schulen Jugendliche Gedanken darüber gemacht, was Gerechtigkeit eigentliche bedeutet.

Mit menschennaher Seelsorge punkten

Die Diözese Innsbruck hat am 9. Jänner die Statistik des Jahres 2018 veröffentlicht. Demnach beträgt mit Ende Dezember 2018 die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck 378.373. Das bedeutet ein Minus von 0,93 Prozent gegenüber dem Jahr davor. 2018 sind 3.614 Menschen aus der Kirche ausgetreten, das ist eine Steigerung von 9,58 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum von 2017. Mit menschennaher Seelsorge will die Diözese in Zukunft punkten, so Bischof Hermann Glettler.

Hermann Glettler zum Friedenstag am 1. Jänner 2019

In einer Botschaft zum Weltfriedenstag (1. Jänner) nennt Bischof Hermann Glettler wesentliche Voraussetzungen für die Friedensarbeit. Am 31. Dezember um 18 Uhr feiert er im Innsbrucker Dom die Jahresschlussandacht. Am 1. Jänner um 15.30 Uhr nimmt Glettler an einem Friedensgebet in der Spitalskirche in Innsbruck teil.

Sternsinger aus Prutz beim Bundespräsidenten

Sternsinger aus ganz Österreich haben am 29. Dezember den Bundespräsidenten in der Hofburg in Wien besucht. Die Diözese Innsbruck wurde dabei repräsentiert von den Sternsingern aus Prutz. Am Tag zuvor fand in Innsbruck die Sendungsfeier der Dreikönigsaktion statt.

Innsbruck wird die Stadt der Könige und Sterne

Am Freitag, 28. Dezember, lädt die Katholische Jungschar zur großen Sendungsfeier für die Sternsinger nach Innsbruck. Nach interessanten Workshops wird ein "Zug der Könige und Sterne" von der Jesuitenkirche zum Dom führen, wo Bischofsvikar Jakob Bürgler um 17 Uhr einen Gottesdienst mit den Sternsingern und ihren Begleitern feiert.