Termine

Genusspilgern in Obertilliach - ein spirituell-kultureller Spaziergang

Entlang des Bergpilgerweges „Hoch und Heilig“ mit kulinarischem Ausklang Nach einer kurzen Einstimmung brechen wir auf zur Filialkirche St. Nikolaus im Moos. Im Gehen öffnet sich das Herz und bringt Wahrnehmen und seelisches Befinden in Einklang. Dabei kann man mehr und mehr zu sich kommen. Über die Pfarrkirche St. Ulrich, kehren wir zurück zum Ausgangspunkt. Gemeinsam werden wir die Pilgerwanderung beim Gasthof Unterwöger kulinarisch ausklingen lassen. Wer am Ende zutiefst zufrieden und...


Klugheit des Körpers erkennen - alle Diäten verwerfen

5 unechte + 2 echte Hungergefühle - Workshop Ich spüre Hunger. Esse etwas. Manchmal bereue ich es danach. Kennen Sie das auch? Ist Hunger immer das gleiche Gefühl? Wie ist das mit Heißhunger? Ich bin mir sicher, sie spüren unterschiedliche Hunger-Arten. Die Wissenschaft kennt das schon länger. Nun bekamen die 7 Hungergefühle auch Namen. Mir hilft das im Alltag. Jetzt kann ich, je nach Hungergefühl, anders damit umgehen. Tschüss Reue! Ich finde das sehr spannend. Gerne gebe ich mein...

Mit den Bäumen wachsen - eine aktive Waldzeit für Familien

Im Rahmen der Woche der Nachhaltigkeit 2022 Bei einem gemeinsamen Ausflug in den schönen Herbstwald am Tristacher See mit Pater Martin Bichler und Gemeindewaldaufseher Sebastian de Jel stehen lehrreiche und lustige Aktivitäten auf dem Programm: in mehreren Stationen werden wir die Beziehung Mensch und Wald näher kennenlernen, gemeinsam klimafitte Bäume setzen und auch starke Kaltblutpferde hautnah bei ihrer Arbeit erleben.



Altersarmut ist weiblich - Wege aus der Pensionsfalle

Eine notwendig-Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Risikofaktor Alter" Tatsache ist: Armut im Alter ist weiblich. Frauen sind oft unzureichend fürs Alter abgesichert, haben keine eigene Pension oder eine sehr niedrige. Die Gründe dafür sind zumeist Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, Teilzeitarbeit und/oder Arbeit im Niedriglohnbereich. Die Ehe als Altersabsicherung ist angesichts der hohen Scheidungsraten längst brüchig geworden. Welche Schritte auf der Ebene der Politik sind...

Onlineinfoabend Versöhnungsraum

Der Versöhnungsraum ist ein Stationenweg, der sich mit den Themen Versöhnung und Frieden beschäftigt. Die Materialien stehen zum Ausleihen und zur weiteren Verwendung zur Verfügung und sind inzwischen fester Bestandteil in der Firmvorbereitung vieler Pfarren. Beim Online-Infoabend erfährst du, welche Einsatzmöglichkeiten es gibt. Außerdem stellen wir dir auch die Versöhnungswoche, eine digitale Alternative zum Versöhnungsraum, vor.

ABENTEUER 60+

Lernen in der 2. Lebenshälfte Wie können wir im Alter unsere Lernfähigkeit trainieren und unsere Gedächtnisleistung so gut als möglich erhalten? Unterstützt uns Sport dabei? Es geht um ein Thema, das uns letztlich alle betrifft und das im Hinblick auf die allgemein steigende Lebenserwartung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Es diskutieren Dr.in Elisabeth Zanon (plastische Chirurgin, Vorsitzende Unirat MIU) Martina Kuenz (Gründerin & Altbäuerin) HR Dr. Lambert Grünauer (Gerichtssvorsteher...


Kunst in Kürze

Die etwas andere Führung mit Umtrunk Lassen Sie den Abend mit anregender Kunst und interessanten Gesprächen ausklingen! Genießen Sie die frischen Bilder der jungen Künstlerin Jana Pressler und den für Sie vorbereiteten Umtrunk. Lassen Sie sich vom Thema der Ausstellung – blonde Haare – anregen und kommen Sie zu dieser etwas anderen Führung im RLB Atelier in Lienz!

Onlineinfoabend OT-Grundkurs

Im Rahmen von  eintag.mehrzeit  bieten wir Schüler*innen der Diözese Innsbruck mehr Zeit für sich, die Klasse und die wichtigen Fragen des Lebens. Als Orientierungstageleiter*in übernimmst du gemeinsam mit einer zweiten Person die Planung und Begleitung der Orientierungstage. Beim Onlineinfoabend erfährst du alles rund um die Tätigkeit als Orientierungstageleiter*in und die dazugehörige Ausbildung .

Naseweisheiten

Was ich als Clown über das Leben lernte Es war ihr Traumberuf, und es verging kein Tag, an dem sie dem Leben nicht dafür dankte, dass sie sich genau am richtigen Platz fühlen durfte: Barbara Pachl-Eberhart, ausgebildete Musikerin, brachte in ihrer Arbeit als Clowndoctor demenzkranke Senioren und todkranke Kinder zum Schmunzeln, zum Lachen oder, noch schöner: zum leisen Lächeln. Sie brachte Lichtblicke und Hoffnungsschimmer an Orte, an denen Lebensfreude nicht zum gewohnten Inventar gehört....

5 Jahre Mannsbilder Lienz - Osttirol

Festvortrag von Dr. Erich Lehner: „Männer und Sorge!“ Wie Sie davon profitieren und was Sie dafür brauchen! Vielen Studien zufolge ist die Bereitschaft von Männern Sorge für Kinder und pflegebedürftige Familienmitglieder zu übernehmen sehr hoch. Zahlreich belegt sind auch die vielfältigen Vorteile, die dieses Engagement für Männer, ihren Familien und die Gesellschaft haben. Umso nachdenklicher stimmt, dass in der Realität noch immer Männer im Vergleich zu Frauen in weit geringerem...

Das neue Ja

Eine Liebeserklärung an das Leben, gerade in schwierige Zeiten Nein, auf das Thema Trauer lässt sie sich nicht reduzieren. Und in Klischees passt sie schon gar nicht: Barbara Pachl-Eberhart, die 2008 ihren Mann und ihre beiden kleinen Kinder bei einem Autounfall verloren hat und mit ihrem Buch „vier minus drei“ zur gefragten Bestsellerautorin wurde, versteht es, liebevoll an Tabus zu rühren, ohne uns vor den Kopf zu stoßen. Die gefragte Vortragende hat am eigenen Leib erfahren, wie nahe...

Tiroler Bibelkurs 2022- 2023: Jeremia, Prophet der Hoffnung

Gott denkt „Gedanken des Heils …, um euch Zukunft und Hoffnung zu geben“ (Jer 29,11) – so verspricht er es durch Jeremia den ins Exil verschleppten Judäern. Das Buch dieses Propheten gilt vielen Menschen als düster, doch es enthält z.B. die einzige Verheißung eines „Neuen Bundes“, die Jesus in den Abendmahlsworten aufnimmt, und eine Fülle weiterer Freude und Zuversicht weckender Botschaften. Zu ihnen gehören das bleibende göttliche Angebot der Umkehr, die Seligpreisung der auf...

Gerade deshalb: wieder glücklich

„Ich bin ein Sonntagskind. Ich war immer davon überzeugt, das Glück gepachtet zu haben.“ Das sagt Barbara Pachl-Eberhart, die im Jahr 2008 ihren Mann und ihre Kinder bei einem Unfall an einem Bahnübergang verlor. Nach einer tiefen Krise hat sie ihr Lebensglück wiedergefunden. Noch mehr als das: Das, was sie heute Glück nennt, hat sich vertieft, hat an Qualität gewonnen und beinhaltet heute mehr Aspekte als früher. Was Glück heute für sie bedeutet, was sie inmitten der Krise über...



The global rhythm - trommeln mit Djembe, congas, Cajon & Co

Gemeinsames Trommeln für AnfängerInnen und Fortgeschrittene Es werden die Grundlagen des Trommel-Spiels gezeigt und gemeinsam geübt. Je nach Niveau der TeilnehmerInnen spielen wir mehrstimmige Rhythmen aus Afrika, Lateinamerika, Europa und dem Orient auf Djembe und Cajon, aber auch auf Congas, Bongos und anderen Percussion-Instrumenten. Zusätzlich gibt es viele Geschichten und damit einen ganzheitlichen Einblick in die Welt der Trommel-Musik.Musik hat auch heilende Kräfte. Emotionale und...