Termine

2565.jpg

fit for family - Geschwisterbeziehungen Nesth�kchen, Sandwichkinder und Erstgeborene

Geschwister sind wertvoll und pr�gen sich auf besondere Weise. F�r Eltern sind Streitereien, Missverst�ndnisse und Eifersucht zwischen den Geschwistern oft schwer auszuhalten. Was k�nnen Eltern zu einer guten Geschwisterbeziehung beitragen? Was bedeutet es aus Sicht des Kindes ein Geschwister zu bekommen? Welche Rolle spielt die Geschwisterkonstellation - j�ngstes, mittleres oder �ltestes Kind?

8512.jpg

fit for family - Mediennutzung im Kleinkindalter

Bilder faszinieren und pr�gen sich ein. Eine medienfreie Kindheit ist l�ngst Illusion. Doch wie viel Medien vertr�gt eine gesunde kindliche Entwicklung, was gilt es zu beachten? Welche Bed�rfnisse haben Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren? Was bewegt Kinder in diesem Alter? Wie gelingt die Integration von Medien in unseren Alltag, damit diese Teil eines guten und erf�llten Lebens werden?

Firmpastoralkurs - Dekanat Matrei am Brenner

Vieles in der Welt schießt am Ziel vorbei und geht so richtig daneben. So entsteht Unfriede. Jugendliche sehnen sich nach Wegen zu Frieden und Versöhnung – sowohl in der Welt, als auch im eigenen Leben. An diesem Abend werden der Versöhnungsraum und die Versöhnungswoche der Katholischen Jugend vorgestellt. Im Anschluss versuchen wir gemeinsam, ein Angebot für Firmgruppen vor Ort zu erstellen.

8512.jpg

fit for family Eltern Kids Coach - Medienerziehung zwischen p�dagogischem Anspruch und gesellschaftlicher Realit�t Basiskurs

Moderne Medien sind Teil unser aller Lebensrealit�t, auch der kindlichen von Anfang an. Wie gestaltet sich Mediennutzung innerhalb der Familie? Welche Bed�rfnisse haben Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren? Wie beeinflussen Medien Kinder in diesem Alter? Welche M�glichkeiten gibt es, moderne Meiden im Zusammenleben mit Kindern sinnvoll und hilfreich einzusetzen?

8509.jpg

fit for family - Wenn mein Kind zum Rumpelstilzchen wird

Wutausbr�che und Gef�hlschaos sind deutliche Anzeichen, dass ihr Kind einen wichtigen Entwicklungsschritt in Richtung Selbstst�ndigkeit macht. Die Trotzphase ist ein Meilenstein in der Pers�nlichkeitsentwicklung des Kindes, aber auch eine anstrengende Zeit f�r Kinder und Eltern! Was ist die richtige Reaktion auf einen Trotzanfall? Wo und wann brauchen Kinder Grenzen und Freir�ume? Wie k�nnen sie lernen mit Wut und �rger, aber auch mit Traurigkeit und Angst umzugehen?

8568.jpg

fit for family online - TikTok, Instagram und Snapchat

Sie geh�ren zu den beliebtesten Apps unter Jugendlichen. Dort werden speziell Videos und Fotos f�r die Onlinekommunikation erstellt und weiterverbreitet. Der sorglose Umgang mit Bildmaterial kann aber auch riskant sein und zu Problemen f�hren. Was ist bei der Nutzung der Programme zu beachten? Was ist bei der Erstellung von Bildmaterial zu ber�cksichtigen? Welche Sicherheitsma�nahmen sollten verwendet werden? WEBINAR - Teilnahme �ber PC, Laptop, Tablet oder Handy m�glich. Link auf:...

9097.jpg

9071.jpg

fit for family - Das wirft mich nicht um! Was Kinder stark und widerstandsf�hig macht - Resilienz

Misserfolge, Notsituationen und Ungl�cksf�lle spielen im Leben eines jeden Kindes eine Rolle. Eltern und andere Betreuungspersonen k�nnen eine gro�e Ressource dabei sein, Kinder in belastenden Lebenssituationen zu unterst�tzen und ihre Widerstandsf�higkeit zu f�rdern. Was bedeutet Widerstandsf�higkeit? Wie wird ein Kind mental stark und widerstandsf�hig? Wie k�nnen Eltern und andere Betreuungspersonen Kinder konkret unterst�tzen, schwierige Lebenslagen zu meistern?

Fortbildung Versöhnungsraum / Versöhnungswoche

Gestaltet von Jugendlichen entstand in der Fastenzeit 2019 erstmals ein Raum voller Impulse rund um das Thema „Versöhnung und Frieden“ in der Spitalskirche Innsbruck. Eine Woche lang luden die Stationen ein zum persönlichen Verweilen, Mitgehen und Erleben und konnten sowohl von Gruppen als auch Einzelpersonen aller Altersstufen besucht werden. Im Frühjahr 2020 konnte der Versöhnungsraum aufgrund der COVID-19 Situation nicht stattfinden. Als digitale Alternative wurde die...

Basiskurs Jugendpastoral

Der Basiskurs Jugendpastoral ist dein Start in die kirchliche Jugendarbeit. Wenn du gerade startest, vor kurzem neu begonnen hast oder deine Kenntnisse auffrischen möchtest, bist du hier richtig. Der Kurs wird von Expert*innen der Jugendpastoral bzw. Jugendarbeit begleitet und durchgeführt. Details zu den Inhalten folgen.

5560.jpg

8527.jpg

8509.jpg

fit for family - Liebevoll Grenzen setzen

Kinder zu selbstbewussten und selbst�ndigen Menschen zu erziehen, ist das gro�e Ziel vieler Eltern, und auch eine Herausforderung. Wenige, jedoch ganz klare Regeln sind hilfreich. Wie k�nnen wir unseren Kindern Orientierung geben und ihnen gesellschaftliche Anforderungen vermitteln? Welche Grenzen m�ssen sein und wie lernen Kinder diese zu respektieren? Wie k�nnen wir der 'N�rgelfalle' entkommen und Machtk�mpfe vermeiden?

8200.jpg

8512.jpg

8417.jpg

fit for family Eltern Kids Coach - Erziehung, Entwicklung und Emotionen von Anfang an mit MINT Basiskurs

> Erziehungsvorstellungen von Eltern > 5 S�ulen der Erziehung nach Tsch�pe-Scheffler > Was ist entwicklungsf�rdernd f�r Kinder? > Empathie und Feinf�hligkeit > Was ist MINT und wie k�nnen MINT-Themen f�r Kinder bis 4 Jahren vielf�ltig und anregend f�r alle Sinne gestaltet werden? > Bedeutung von Reimen und Rhythmus > Tipps und praktische Umsetzung in Gruppen

Vorglühen - Eucharistiefeiern geistvoll vorbereiten

Das Vorbereiten von Jugendmessen ist in der pfarrlichen Arbeit mit vielen Herausforderungen verbunden. Theoretischer Anspruch und die Rahmenbedingungen der Praxis, die Lebenswelten der Jugendarbeit und die Wunschvorstellungen mancher Pfarrverantwortliche*r stehen einander gegenüber. Und dass unsere sonntäglichen Eucharistiefeiern kaum noch (junge) Menschen begeistern, da sie diese als zu komplex und lebensfern empfinden, ist kein Geheimnis. Silke Rymkuß ist langjährige Dekanatsjugendleiterin...

9097.jpg

8512.jpg

fit for family - Zipp und Zapp, Windel ab!

Das Sauberwerden ist eine eigenst�ndige Entwicklungsleistung des Kindes. Durch achtsames Wahrnehmen der kindlichen Bed�rfnisse k�nnen Eltern dieses 'Abenteuer' hilfreich begleiten und ihrem Kind liebevoll zur Seite stehen. In welchem Alter k�nnen Kinder sauber werden? Welche Signale senden Kinder aus, wenn sie dazu bereit sind? Wie k�nnen Eltern ihr Kind unterst�tzen?

8512.jpg

fit for family - Zipp und Zapp, Windel ab!

Das Sauberwerden ist eine eigenständige Entwicklungsleistung des Kindes. Durch achtsames Wahrnehmen der kindlichen Bedürfnisse können Eltern dieses 'Abenteuer' hilfreich begleiten und ihrem Kind liebevoll zur Seite stehen. In welchem Alter können Kinder sauber werden? Welche Signale senden Kinder aus, wenn sie dazu bereit sind? Wie können Eltern ihr Kind unterstützen?