Termine


Hoch&Heilig: 1. Mai Wallfahrt

Von St. Korbinian/Thal nach Maria Lavant 06.00 Uhr - Begrüßung und Einstimmung in St. Korbinian/Thal mit Edi Unterweger und Pfarrer Siegmund Bichler ca. 09.00 Uhr - Ankommen in Amlach - kurze Rast 10.00 Uhr - weiter über Tristacher See zum Kreithof - dort Mittagsrast 13.30 Uhr - Ankommen bei der Alten Bischofskirche am Lavanter Kirchbichl 14.00 Uhr - Wallfahrergottesdienst mit Bischofsvikar Msgr. Jakob Bürgler Gerne können Sie sich auch unterwegs der Pilgergruppe anschließen. Wir pilgern...

Heimat:Fragen „Das Heimatmuseum als öffentlicher Raum“

In Osttirol finden sich kaum noch Menschen, die Kleinmuseen ehrenamtlich betreuen. Wir fragen uns: Welche Bedeutung haben Museen im ländlichen Raum und welche Aktivitäten braucht es, um die Bevölkerung, vor allem die Jugend, stärker einzubinden? Zeit: Di., 2. Mai, 18 Uhr Am Podium: Karl C. Berger, Interimistischer Direktor Tiroler Landesmuseen, Erika Rogl, Bürgermeisterin, Kals, Evelin Gander, Fremdenführerin, Ainet, Oskar Januschke, Leiter Standortentwicklung, Lienz, Peter Leiter,...

Zusammen.leben

Unter diesem Motto fanden in den letzten Jahren vielfältige Aktionen in der Diözese Innsbruck statt. Nun kommt Martina Seiwald mit ihrem Kunstwerk nach Osttirol. Sie möchte damit vermehrt Bewusstsein schaffen für ganz-herzige Verbundenheit und ein gelingendes Zusammenleben vor Ort und global. Neue bereichernde Ideen fließen in eine Liturgie ein, die den regen Austausch abrundet.

8512.jpg

fit for family - Simsala Sinn

Für ihre Entwicklung brauchen Kinder verschiedene Sinneserfahrungen. Sie riechen, schmecken, tasten, spüren, sehen und hören. Erst im Zusammenspiel vielfältiger Sinneserfahrungen entwickeln sich das Denken, die Sprache, motorische und soziale Fähigkeiten. Welche Erfahrungen helfen unseren Kindern ihre Fähigkeiten optimal zu entwickeln? Wie können wir sie dabei tagtäglich unterstützen? Elterncafé, Unkostenbeitrag für Kaffee und Tee. Anmeldung: 05242 72848 Mitveranstalter: Der...

8200.jpg

Ausfall: fit for family - Wilde Mädchen? Sensible Buben?

"Typisch Mädchen!" - "A richtiger Bua!" Wie schnell ordnen wir Verhaltensweisen dem Geschlecht unserer Kinder zu. Was ist wirklich dran an diesen Zuschreibungen? Welchen Einfluss hat das Geschlecht auf die Entwicklung unserer Kinder und auf ihre Lebensgestaltung als Erwachsene? Wie können wir unsere Kinder in der Entwicklung ihrer weiblichen und männlichen Identität gut begleiten? Anmeldungen: Tel: 0664 88178524, Mail: info@eltern-kind-treff.at . Mitveranstalter: Der Katholische...

"Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten" zu Gunsten des Bildungshauses Osttirol NEU im Pfarrwidum St. Andrä

Kunstauktion Die Pfarre St. Andrä unter Dekan Dr. Franz Troyer versteigert am 3. Mai 2023 zugunsten des Bildungshauses Osttirol NEU über 30 Die Gemälde, Zeichnungen und Fotografien sind zwei Wochen lang in der Dolomitenbank in Lienz zu sehen. Der Bogen der Kunstwerke spannt sich von Werken des frühen 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Werke folgender Künstlerinnen und Künstler werden versteigert (alphabetisch gereiht): Bischof Hermann Glettler, Bischof Reinhold Stecher, Giulio Bovio,...

Barcelona und Südwestfrankreich

Bischofsvikar Jakob Bürgler begleitet eine neuntägige Leserreise nach Barcelona und Südfrankreich. Die Reise führt über Turin und Avignon nach Barcelona. Neben dem Besuch der Sagrada Familia (Bild) und der Kathedrale von Barcelona steht ein Ausflug zum Kloster Montserrat auf dem Programm. Meisterwerke des Architekten Antoni Gaudí werden ebenso besichtigt wie die Städte Arles und Nizza.  Details zur Reise und das Anmeldeformular im Download.




2565.jpg

fit for family - Vom Brabbeln zum richtigen Sprechen

Wie groß ist die Freude, wenn das eigene Kind zum ersten Mal Mama oder Papa sagt. Aber ist das wirklich der Beginn der Sprachentwicklung. Und was folgt nach den ersten Worten? Wie kann ich mein Kind beim Sprechen lernen unterstützen? Wie gehe ich mit Abweichungen in der Sprache um? Wie nutze ich den Schatz der Mehrsprachigkeit. Kostenlose Kinderbetreuung! Anmeldung: Eltern-Kind-Zentrum im Caritas Zentrum Zillertal, Tel: 05288 63848, Montag - Freitag von 8:00 - 11:30 Uhr. Freiwillige Spenden!...

1971.jpg


9969.jpg

In meinem Bart versteckte Geschichten - Lesung und Gespräch

Der syrische Autor Hamed Abboud befasst sich in seinen Texten mit dem Thema “Flucht, Exil und neue Heimat”, mit der dazugehörigen Verzweiflung und Hoffnung und ist auf der Suche nach Möglichkeiten, seine Texte zu teilen und sich mit interessierten Mitmenschen aus unterschiedlichen Kulturen auszutauschen. Nach seiner Flucht nach Österreich erschien 2015 sein zweites Buch mit dem Titel „Der Tod backt einen Geburtstagskuchen“. (Zweisprachig auf Arabisch und auf Deutsch). Die...

8512.jpg

Ausfall: fit for family - Mediennutzung im Kleinkindalter

Bilder faszinieren und prägen sich ein. Eine medienfreie Kindheit ist längst Illusion. Doch wie viel Medien verträgt eine gesunde kindliche Entwicklung, was gilt es zu beachten? Welche Bedürfnisse haben Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren?  Was bewegt Kinder in diesem Alter? Wie gelingt die Integration von Medien in unseren Alltag, damit diese Teil eines guten und erfüllten Lebens werden? Mitveranstalter: Der Katholische Familienverband Tirol, EkiZ Hopfgarten

fit for family - Treffpunkt Patsch

Ein Hit für alle Eltern: die gerne Erfahrung austauschen, die gemeinsam mit den Kindern spielen, reimen, singen und basteln möchten, die Feste im Jahreskreis gestalten wollen, die Impulse zur kindlichen Entwicklung und Elternbildung bekommen möchten. Wir laden Mamas/Papas oder auch Großeltern zusammen mit ihren Babys und Kindern im Alter von 0 - 4 Jahren herzlich ein, sich in gemütlicher Atmosphäre immer donnerstags im Gemeindesaal Patsch zu treffen. Wöchentlich, außer in den...

4448.jpg

9517.jpg

Begleitung von Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase - Vortrag

Sterbende, demenzkranke Frauen und Männer sind in ihrer Selbstgewissheit maximal irritiert. Ausdruck findet dies oftmals in Unruhe und Zerrissenheit. Die mit der Erkrankung in Verbindung stehenden hirnorganischen Veränderungen können Kommunikation (Sprache, Blickkontakt, Mimik, Gestik) soweit reduziert sein lassen, dass sie für den Betroffenen nicht mehr ausreichen, um sich seiner-ihrer Umwelt mitteilen zu können. Beobachtung, Annäherung, Berührung und der respektvolle Umgang mit den...

9517.jpg

Biografiearbeit Zertifikatslehrgang Modul 2 - Lebens-Schätze heben

Kommunikation, Zeitgeschichte & Methoden der BiografiearbeitBiografiearbeit will Menschen darin unterstützen, ihre Le bensschätze zu entdecken und zu bergen. Dazu braucht es die passende Herangehensweise:- Wie eröffnen wir in der Kommunikation Möglichkeitsräume der Erinnerung?- Wie wird im Gespräch die Wertschätzung gegenüber dem/der Gesprächspartner/in erfahrbar?- Welche Medien sind für die gemeinsame biografische Erkundung hilfreich?-Kurz: Wie kann Leben zur Sprache kommen?In diesem...