Land Tirol dankt Ordensgemeinschaften

Im Namen des Landes Tirol dankte Landeshauptmann Günther Platter den Tiroler Ordensgemeinschaften für ihr Wirken in Seelsorge, Pflege und Bildung.

Am 3. Dezember gesellte sich Landeshauptmann Günther Platter zu einem Treffen der Regional- und Superiorenkonferenz der Diözese Innsbruck. Bei dieser Gelegenheit sprach Platter gegenüber der Dachorganisation der Tiroler Ordensgemeinschaften einen Dank des Landes Tirol für das vielfältige Wirken der Orden aus. Der Landeshauptmann ging dabei auf die Leistungen der Orden im Bildungsbereich, in der Pflege alter oder behinderter Menschen, in der Seelsorge und im gesellschaftlich-kulturellen Bereich ein. 

Auch Bischof Hermann Glettler nahm an dem gemeinsamen Mittagessen der Ordensvertreter mit dem Landeshauptmann teil.

Das Bild zeigt v. li.: Abt German Erd (Zisterzienserstift Stams), Friederike Hafner (Ordensreferentin der Diözese Innsbruck , Werk der Frohboschaft Batschuns), Abt Raimund Schreier (Prämonstratenser-Chorherrenstift Wilten), Bischof Hermann Glettler (Diözese Innsbruck), Landeshauptmann Günther Platter, Generaloberin Sr. Pauline Thorer (Barmherzigen Schwestern Innsbruck), Generaloberin M. Gerlinde Kätzler (Barmherzige Schwestern Zams), Prior-Administrator P. Raphael Gebauer (Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht), Provinzvikarin Sr. Maria Luise Eberharter (Tertiarschwestern, Hall in Tirol)