Termine

Workshop zur Nacht der 1000 Lichter

Das Heilige entdecken: Firmgedächtnisfeier im Rahmen der Nacht der 1000 Lichter Als Christinnen und Christen sind wir auf dem Weg der Heiligkeit. Bei Taufe und Firmung haben wir den Geist der Heiligkeit empfangen. Die Nacht der 1000 Lichter als vorabendliche Feier des Allerheiligenfestes bietet einen idealen Rahmen, sich dieser Sakramente zu erinnern. Wie du so eine Gedächtnisfeier mit Jugendlichen gestalten kannst, erfährst du bei diesem Workshop ganz praxisnah.


EPL - Erlebnis-Partnerschaft-Liebe (Damit die Liebe bleibt)

Gesprächstraining für Paare am Beginn ihrer Beziehung. Es erweitert Ihre Fertigkeiten sich mitzuteilen und aufmerksam zuzuhören. Sie lernen partnerschaftliche Konfliktlösungsstrategien kennen. Die Anwendung dieser Regeln üben Sie anhand eigener Themen mit Ihrem/Ihrer Partner/in räumlich getrennt von den anderen Paaren. Das Geheimnis zufriedener Paare – gut miteinander reden können!                        Bildquelle: pixabay.com                       ...

Traum_Mann_Frau_Traum

Impulsabend zum Thema geschlechtsbezogene Firm- und Jugendpastoral für Firmverantwortliche und JugendleiterInnen. Jugendliche suchen auf dem Weg zur Identitätsfindung nach Orientierung. Bewusst oder unbewusst wählen sie Vorbilder aus. Doch aus Leitbildern werden Leidbilder, wenn als Orientierung nur "Traumfrauen" / "Traummänner" ausgesucht werden. Was heißt eigentlich, eine Frau / ein Mann zu sein oder zu werden? Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Frau-Sein / Mann-Sein zu leben. Diese...

Bild: pixabay

Altötting und Passau

Altötting gilt als wichtigster Wallfahrtsort Süddeutschlands und das Gnadenbild ist jährlich Ziel unserer Wallfahrt. "Von jeder Haustür geht ein Weg nach Altötting", sagt ein altes bayerisches Wort. Hier, am Kapellplatz von Altötting, münden alle diese Wege, die viele Millionen Menschen in fünf Jahrhunderten gegangen sind und die Altötting zum „religiösen Herzen Bayerns“ werden ließen. Die Gnadenkapelle in Altötting ist klein an Gestalt, aber groß an Geschichte und Bedeutung....

Quellen des Glücks

Die alltäglichen Anforderungen sind hoch, das Lebenstempo rasant, gesellschaftliche Erwartungen setzen Menschen zunehmend unter Druck, Lebensfreude und Gesundheit bleiben auf der Strecke. Da tut es gut, sich Zeit und Raum zu nehmen, damit wieder andere Perspektiven in den Blick kommen. Neue Anregungen öffnen den Zugang zu eigenen Ressourcen und Kraftquellen. Kommen, sich inspirieren lassen und erfahren, was uns dabei unterstützt, wieder mehr Freude, Entspannung und Glücksmomente zu erleben....

Bild: pixabay

Griechenland - Paulus-Spuren

Auf dieser hochinteressanten Reise möchten wir Ihnen neben dem heutigen, modernen Griechenland die bedeutendsten Stätten der Antike, des frühen Christentums sowie der Orthodoxie vor Augen führen. Mit dem Völkerapostel Paulus, dessen missionarische Tätigkeit in der Apostelgeschichte niedergeschrieben ist, beginnt die Begegnung der Antike mit dem Christentum und somit die 2.000-jährige Geschichte der christlichen Religion in Griechenland. Lassen Sie sich auf dieser Reise von den...

pixelio

Gottesdienste rund um die Erstkommunion

Mit Kindern vielfältig feiern lernen ... Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion gehört auch das Vertraut-werden mit vielfältigen Gottesdienstformen, sowohl für Eltern als auch für Kinder (Segensfeier, Adventandacht, Kinderwortgottesdienst, Vorstellung, Messfeier, ...). Die Fortbildung will Tischeltern und Interessierte befähigen, solche Gottesdienste bzw. Elemente für eine Messfeier vorzubereiten und mit den Kindern auch zu feiern. 

pixabay

Du! geliebt.gesegnet.getauft.

Kinder im Volksschulalter auf die Taufe vorbereiten... Der Taufwunsch von Kindern, die mit ihren Freund/innen zur Erstkommunion gehen möchten, ist zunehmend Realität in der pfarrlichen Arbeit. Die Vorbereitung auf die Taufe bietet für die Familie, die Erstkommunionkinder und die Pfarre große Chancen. Wie diese genützt werden können, welche Unterlagen zur Verfügung stehen und ein Erfahrungsaustausch stehen auf dem Programm dieses Abends. Für Priester, Diakone, haupt- und ehrenamtliche...

2469.jpg

Spirituelle Tankstelle für BegleiterInnen von Exerzitien im Alltag und geistliche BegleiterInnen

'Gott einen Ort sichern' (M. Delbrêt) Madeleine Delbrêt wird als 'andere Heilige' bezeichnet. Sie war ursprünglich Atheistin, dann Suchende, Gott-Begeisterte, Welt-Christin, politisch Engagierte und kritische Visionärin. In den 50er- und 60er-Jahren lebte sie in Frankreich und wirkte in einem kommunistischen Stadtteil von Paris als Sozialarbeiterin. Dadurch fand sie ihre Möglichkeit, mitten in der Welt den Glauben zu leben. Die Gedanken Madeleine Delbrêts ermutigen und stärken. Sie laden...

Referentin: Hildegard Aepli

"Gott einen Ort sichern" (M. Delbrêl)

Referentin:  Hildegard Aepli  / Seelsorgerin, Exerzitienbegleiterin, St. Gallen/Schweiz Madeleine Delbrêl wird als «andere Heilige» bezeichnet. Sie war ursprünglich Atheistin, dann Suchende, Gott-Begeistere, Welt-Christin, politisch Engagierte und kritische Visionärin. In den 50-er und 60-er Jahren lebte sie in Frankreich und wirkte in einem kommunistischen Stadtteil von Paris als Sozialarbeiterin. Dadurch fand sie ihre Möglichkeit, mitten in der Welt den Glauben zu leben. Die Gedanken...


Die Bibel er-leben und ver-stehen

Alt, aber kein alter Zopf

Die Bibel er-leben und ver-stehen Die Bibel ist kein Buch zum Zurücklehnen. Nicht nur wir können Fragen an sie stellen. Manchmal stellt uns die Bibel selbst in Frage. Wir orientieren uns an der Feststellung von Thomas Staubli „Das erste Wort Gottes ist das Leben. Sein zweites ist die Bibel. Sie kann uns helfen, das Leben besser zu verstehen.“ Unser Seminar will diese Zusammenhänge erfahrbar und verstehbar machen. Bitte die eigene Bibel mitbringen! Teil 3: Das Alte (Erste) Testament...

Lehrgang für KirchenführerInnen

Das Bundesland Tirol ist reich an sakralen Bauwerken. Seit Jahrhunderten sind sie Zentren der Gottesverehrung, lebendigen kirchlichen Gemeindelebens und liturgisch-sakraler Praxis. Ein kreativer Bezug zwischen Menschen und sakralem Kulturgut bedeutet auch die Basis für dessen Erhaltung. Die Verknüpfung von Architektur, Theologie und Kunstgeschichte ermöglicht es, Kirchen als räumlich-symbolische und zugleich spirituelle Botschaft für Menschen unserer Zeit erfahrbar zu machen. In...

Basiskurs Jugendpastoral

Der Basiskurs Jugendpastoral ist dein Start in die kirchliche Jugendarbeit. Wenn du gerade startest, vor kurzem neu begonnen hast oder deine Kenntnisse auffrischen möchtest, bist du hier richtig. Inhaltlich bewegen wir uns von den rechtlichen Grundlagen der Jugendarbeit, Basics der (Jugend-)Pastoraltheologie, über einen kleinen Einblick in das Who is Who der Diözese Innsbruck bis zu einem kleinen Survivalkit zum Überleben im Arbeits(recht)-Urwald. Der Kurs wird von Expert*innen der...

Nacht der 1000 Lichter

Bereits zum 15. Mal lädt die Katholische Jugend der Diözese Innsbruck zusammen mit den Dekanatsjugendleiter_innen und Jugendlichen in den Dekanaten und Pfarren zur Nacht der 1000 Lichter ein.  DAS HEILIGE ENTDECKEN Zu Allerheiligen gedenken wir aller unbekannten "Heiligen", also aller Menschen, die zwar ein "heiliges" Leben führen, aber nicht heilig gesprochen wurden: "Alltags-Heilige", könnte man sagen, lassen etwas von der Gegenwart Gottes spüren. "Heilig", also "heil machend" können...