Jenbach - SR Jenbach-Wiesing-Münster

„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.“ - Mark Twain

 

Ein Zitat zum Schmunzeln könnte man meinen oder schmunzelt man etwa darüber, weil der Kern wahr ist? Wie oft habe ich früher eine Ausrede gefunden, um die Hausübung (noch) nicht zu erledigen? Auch im Ausreden finden, um keinen Sport zu machen sind wir Menschen Weltmeister und diese Aufzählung ließe sich noch lange ergänzen. Was ist der innere Antrieb, der den Schweinehund verschwinden lässt und uns aktiv werden lässt? Ein Ziel vor Augen, ein Trend oder das Umfeld? 

Jesus darf uns Vorbild sein, wenn es darum geht, keine Ausreden zu finden, sondern das zu tun, was es zu tun gilt. Er hat keine Ausreden gesucht, keine Gründe, warum etwas nicht geht. Seine Botschaft von der Liebe Gottes, hat er verkündet ohne Wenn und Aber aus dem Antrieb heraus, dass die Welt erfahren soll, wer Gott ist. Er war ein Macher und will auch uns in seiner Nachfolge zu Begeisterten seiner Sache machen. Welche Ausrede finden wir, ihm nicht nachzufolgen durch Gebet, dem Aktivwerden in der Pfarre, Gesellschaft und Welt und einzustehen für unseren Glauben, durch das Zeugnis eines Lebens, das geprägt von der Frage ist „Was würde Jesus tun?“.

Nehmen wir uns Jesus diesen Sommer als Motivation, um Dinge anzupacken, für die wir so gerne Ausreden finden wollen, damit wir dann im Winter, wenn es wieder kalt wird, eine Wärme in unseren Herzen spüren, die uns nie mehr frieren lässt.

 

Einen gesegneten Sommer im Namen des Haupt- und Ehrenamtlichenteams unserer Pfarren wünscht

PA Sabine

                          

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.at/SR-JenbachWiesingMuenster

 

 

 

Kommende Veranstaltungen

Lade...