Gottesdienste ab 29. Mai 2020 im Seelsorgeraum Allerheiligen-Kranebitten

Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den kirchlichen Bereich

Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den kirchlichen Bereich

Es gibt im Zuge der schrittweisen Lockerung der staatlichen Corona-Maßnahmen auch für den kirchlichen Bereich wieder ein paar wichtige Erleichterungen durch die Bischofskonferenz:

Für die Gottesdienste und die Feier der Sakramente ist ab Fr, 29. Mai folgendes zu beachten: 

  • Es ist nur mehr ein Abstand von 1 Meter für Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, gewissenhaft einzuhalten.
  • Willkommenskarten auf den Bänken unserer beiden Pfarrkirchen markieren diesen Abstand.
  • Die 10 m² Regel und die Beschränkung der Teilnehmerzahl für den Kirchenraum gilt nicht mehr.
  • Der Mund-Nasen-Schutz muss beim Betreten und Verlassen des Kirchenraumes getragen werden, darf aber abgelegt werden, sobald der fixe Sitzplatz eingenommen wurde.
  • Bei Taufen gibt es künftig keine Beschränkung der Teilnehmerzahl mehr.
  • Bei Trauungen und Begräbnissen dürfen nun maximal 100 Personen teilnehmen.
  • Musikkapellen und Chöre dürfen an Gottesdiensten im Freien und Prozessionen mitwirken
  • Die Werktagsgottesdienste in Allerheiligen finden wieder in der Kapelle statt.
  • Auf Wunsch ist der Empfang der Krankenkommunion und Krankensalbung zu Hause mit Schutzmaßnahmen wieder möglich. Bitte sich in den Pfarrbüros oder beim Pfarrer zu melden.

Für pfarrliche Gruppen und Veranstaltungen gilt ab Freitag, 29. Mai: 

Pfarrliche Treffen und Versammlungen (Sakramentenvorbereitung, PGR-, PKR-Sitzungen,Seniorentreffen, Familienkreise, Weggemeinschaften, Schulungen, …) sind am 29. Mai mit einer Höchstzahl von 100 Personen erlaubt. Weiterhin ist der Abstand von 1 m einzuhalten, Mund-Nasen-Schutz muss in Innenbereichen getragen werden, darf aber während des Sitzens auf einem zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplatz abgenommen werden.