Katholisches Bibelwerk schnürt Info-Paket zum "Bibelsonntag"

Von Papst Franziskus initiierter "Sonntag des Wortes Gottes" heuer am 23. Jänner

Der von Papst Franziskus 2019 eingeführte "Sonntag des Wortes Gottes" - heuer am 23. Jänner - wird auch in Österreich auf vielfältige Weise begangen. Das Katholische Bibelwerk hat dazu ein Materialpaket mit zahlreichen Anregungen dafür, wie dieser der Heiligen Schrift gewidmete Tag in den Pfarrgemeinden angemessen gefeiert werden könnte. Direktorin Elisabeth Birnbaum wies darauf hin, dass katholische Frömmigkeit und Bibellektüre längst "kein Gegensatz mehr" seien: "Katholikinnen und Katholiken dürfen und sollen die Bibel hochachten und beachten, sie lesen und bedenken", ermunterte die Bibelwissenschaftlerin im Gespräch mit Kathpress.

 

Der vom Papst mit dem Schreiben "Aperuit Illis" eingeführte Bibelsonntag zeigt laut Birnbaum: Die Bibel sei in der Katholischen Kirche von höchster Stelle gewünscht, jeder Verdacht, zuviel Beschäftigung mit der Bibel sei "kryptoprotestantisch", damit zurückzuweisen.

 

Das Katholische Bibelwerk hat für den nächsten Bibelsonntag am 23. Jänner Impulse zur Gottesdienstgestaltung und Predigtbausteine zusammengestellt. Eine eigene Handreichung unter dem Titel "Bibelsonntag - aber wie?" informiert über Hintergründe und gibt Gestaltungsanregungen, außerdem finden sich kurze Hinführungen zu den biblischen Texten des Bibelsonntags in allen drei Lesejahren.

 

Auch Impulse aus österreichischen Diözese verlinkt das Bibelwerk. So gibt es aus der Erzdiözese Wien Ideen zum Bibelsonntag von Eva Hildmann und die Handreichung "Die Bibel als pastorale Chance für unsere Gemeinden". Das Katholische Bibelwerk Linz steuert ebenso "Feiervorschläge und weiterführende Ideen" in einer eigenen Broschüre bei wie die Bibelpastoral Innsbruck (alle Links: www.bibelwerk.at/bibel-erleben/spirituell-85307).

 

Papst Franziskus feiert am 23. Jänner im Petersdom den Festgottesdienst zum "Sonntag des Wortes Gottes", auch in ganz Österreich steht an diesem Sonntag das "Buch der Bücher" im Mittelpunkt von Messfeiern.

Eine Meldung von www.kathpress.at 

Bibelsonntag am 23. Jänner 2022

Materialien und Ideen des katholischen Bibelwerkes Österreich

https://www.bibelwerk.at/bibel-erleben/spirituell-85307

 

Anregungen zum Lukasevangelium (zu bestellen bei bibelpastoral@dibk.at)

Mit dem Lukasevangelium Wege mit und zu Jesus gehen

Was will Lukas mit seinem Evangelium erreichen?

Brief des Evangelisten Lukas

ABC zum Lukasevangelium

 

Anregungen für den Gottesdienst am Bibelsonntag

  • Einen ausgewählten Ort in der Kirche zur Lesung/Evangelium gestalten (Bild, Symbol, mit biblischen Erzählfiguren, mit verschiedenen Bibelausgaben)
  • den Evangelisten Lukas vorstellen
  • Feierlicher Einzug mit sichtbar getragener Bibel, feierliche Evangelienprozession
  • Menschen, die mit der Bibel leben, um ein Zeugnis bitten:  Was mir die Bibel bedeutet! Wie ich mit der Bibel im Alltag lebe! Welche Bibelstelle ist mir besonders wichtig!
  • LektorInnen, WortgottesdienstleiterInnen, Liturgieteams gestalten den Gottesdienst
  • Auf biblische Motive im Kirchenraum besonders hinweisen
  • Texte vom Sonntag zum Mitnehmen mit Anleitung zur persönlichen Betrachtung
  • Bibelvers als Bibelkärtchen/Bibelröllchen auflegen
  • einmal alle biblischen Texte bewusst präsentieren, von der Antiphon zu
    Beginn der Messe über alle Lesungen bis hin zum Kommunionvers

Anregungen und Veranstaltungen der Bibelpastoral Innsbruck

Bibelkurs digital am Freitag, 21. Jänner 2022

Gibt es einen Bund zwischen Gott und den Menschen? Wo und wann wurde er geschlossen? Was steht im Bundesschluss drinnen? Was sind die Konsequenzen?

Die Bibel kennt mehrere Bundesschlüsse zwischen Gott und den Menschen: Noah, Abraham, Mose am Sinai, Neuer Bund, Hl. Messe. Gleich vorweg: Die Bibel betont, dass Gott keinen dieser Bundesschlüsse aufgekündigt hat, obwohl die Menschen den Bund oft gebrochen haben. Die Hl. Messe ist die Vollendung aller Bundesschlüsse. „Das ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden.“

Referent: Pfarrer Franz Troyer; Leiter der Bibelpastoral der Diözese

Freitag 21. Jänner 2022, 19 Uhr online

Anmeldung: office@bildungshaus.info, nach der Anmeldung wird der Zugangscode gemailt

Verstehst du die Bibel? Diözesaner Bibeltag 2022 – Online

Termin: 05.02.2022, 15-17.30 Uhr

Referent: Dr. Simone Paganini, Professor für Biblische Theologie, Aachen
Online-Zugang: https://rwth.zoom.us/j/4628697004; Meeting-ID: 462 869 7004

Anmeldung erbeten: abteilung.gemeinde@dibk.at

 

Bibelpastoral der Diözese Innsbruck
Pfarrer Dr. Franz Troyer: Leiter der Bibelpastoral, 0676 8730 7861
Mag. Gudrun Guerrini: Bibelreferentin, 0676 8730 2111
bibelpastoral@dibk.at