zusammen.leben

Ein zukunftsfähiges Zusammenleben ist möglich, wenn viele es wollen.  

 

  • 24. März 2021, 13:15 Uhr: Auftaktveranstaltung in der Spitalskirche/Kirche im Herzen der Stadt in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck
  • 28. März 2021: Beginn der Initiativen in vielen Pfarren und Gemeinden in Tirol. 

 

Kennst du deinen Nachbarn/deine Nachbarin? Weißt du welche Lebenswege sie/ihn hierher geführt haben. Führt ihr Gespräche im Treppenhaus oder über den Gartenzaun? Welche Sprachen spricht sie/er? Findest du sie/ihn sympathisch?

In ganz unterschiedlichen Orten in Tirol und Österreich sollen viele Initiativen dazu ermutigen, unserer Sehnsucht nach einem guten Leben für alle, besonders der schutzbedürftigen Menschen, nachzugehen um gangbare Wege für ein vielleicht ganz neues Zusammenleben zu finden. 

Wir wollen aufzeigen, wie Zusammenleben gelingen kann und Bewusstsein dafür wecken, dass Vielfalt bereichernd ist. Wir laden dazu ein, Orte und Räume zu gestaltet, wo ein Miteinander gelebt werden kann und erfahrbar wird, dass Menschen, die nicht zu uns kommen dürfen, uns fehlen.

Geschichten von gelungenem Zusammenleben sollen auch auf dieser Internetseite gesammelt und weitererzählt werden.

  • zusammen.lernen mit Unterschiedlichkeiten umzugehen …
  • zusammen.aufstehen gegen Ungerechtigkeit
  • zusammen.Orte der Sicherheit schaffen für schutzbedürftige Menschen aus den Lagern
  • zusammen.arbeiten an einer gerechteren Welt
  • zusammen.gehen, reden, essen, spielen, singen, tanzen, …
  • zusammen.sein

 

zusammen.leben gelingt, wenn viele es wollen und... 

  • zusammen.leben Bänder verteilen
  • zusammen.leben Karten verschicken
  • zusammen.leben Banner in der Gemeinde aufhängen
  • zusammen.leben Aktionen starten wie: einsame Menschen besuchen oder anrufen, Begegnungsräume gestalten, ...

 

Eine Übersicht über die Angebote in der Spitalskirche in Innsbruck und der missionarischen Pastoral finden Sie hier.

 

Eine Übersicht über die Angebote der Katholischen Frauenbewegung finden Sie hier.