Zu den rechtlichen Grundlagen des Kirchenbeitrags

Warum muss ich zahlen? Ich bin der katholischen Kirche nie beigetreten, habe nie etwas unterschrieben oder eingezahlt. Diese oder ähnliche Aussagen kommen uns manchmal zu Ohren und dennoch: die Verpflichtung zum Beitrag hat gesetzliche Wurzeln.

Kirche hat sich, so meint es die gesetzliche Grundlage des Staates, auf Basis von Kirchenbeiträgen zu finanzieren. Für die Entscheidung seitens des Gesetzgebers hinsichtlich dieser Regelung kann historisch entscheidend das Jahr 1945 benannt werden, als die Nachkriegsregierung das wenige Jahre davor erlassene Kirchenbeitragsgesetz beibehielt.

 

Einheitlich geregelt

Die aus den Gesetzen des Staates resultierende Kirchenbeitragsordnung (KBO) gilt für alle österreichischen Diözesen und gewährleistet, dass alle Katholikinnen und Katholiken nach den gleichen Maßstäben zur Beitragszahlung herangezogen werden müssen. Transparenz ist dabei selbstverständlich: Jede Diözese legt jährlich öffentlich Rechenschaft über ihre Einnahmen und Ausgaben ab. Konkret deckt der Kirchenbeitrag ¾ aller kirchlichen Leistungen ab.

Mahnklagen, Lohnpfändungen … - wo bleibt da die Liebe?

Die österreichische Bischofskonferenz hat im Frühjahr 1998 erklärt: „Vor gerichtlichen Schritten soll der persönliche Kontakt gesucht werden. Es darf niemand geklagt oder gepfändet werden, von dem wir wissen, dass er sich in einer sozialen oder wirtschaftlichen Notlage befindet.

Anders ist die Sache, wenn jemand trotz vieler Bemühungen von Seiten der Kirchenbeitragsstelle oder der Pfarre die Zahlung des ihm angemessenen Beitrages hartnäckig verweigert. Muss dann „Liebe“ immer nur „nachgeben“ bedeuten?

Mangelnde Konsequenz in der Beitragseinhebung würde dazu führen, dass das bestehende Netz der Seelsorge in Österreich bald gewaltige Risse bekäme. Vielen, die die Hilfe der Kirche notwendig brauchen, könnte nicht mehr geholfen werden.

Beitrag und Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, sowie unserer Datenschutzerklärung.