Pfarrfahrt der Pfarren Allerheiligen und Kranebitten - Elsass - Mo, 24.8.-Fr, 28.8.2020

Nach guter alter Tradition gibt es auch heuer wieder unsere Pfarrfahrt. Die Fahrt führt uns nach Elsass.

Eigentlich könnte  man die kleine Region am östlichen Rand der Grande Nation fast übersehen. Sie punktet eben nicht mit Dimensionen, sondern mit Qualitäten: Etwa als weinselige Schlemmerzitadelle mit  innovativen Köchen und bodenständigen Weinstuben. In Straßburg und Colmar ist die faszinierende Geschichte direkt an den Hauswänden und Kirchenfassaden abzulesen.

Wir werden nicht nur Zeit für Besichtigungen haben, sondern es wird auch genügend Zeit zum Reden, Erholen, Feiern und Beten bleiben.

Reisebegleitung:  Pfarrer Dekan Mag. Bernhard Kranebitter, Peter Fieber

 

PROGRAMM 

Mo, 24. August - Innsbruck - Basel – Straßburg 

Abfahrt: 7:00 Uhr Pfarrplatz Allerheiligen 

Die Fahrt führt uns über Basel nach Straßburg. In Basel  ist ein Aufenthalt geplant. Wir spazieren mit einem örtlichen Führer durch die Basler Altstadt, die zu den intaktesten und schönsten Europas gehört und lassen uns dabei von einer archetektonischen Vielfalt überraschen, die Ihresgleichen sucht.

 

Di, 25. August - Straßburg ganztägig  

Am Vormittag ist zuerst eine Busrundfahrt am Illufer vorgesehen, die entlang und durch die verschiedenen Viertel der Stadt, insbesondere das „deutsche“ und das „europäische Viertel“ führt. Anschließend erkunden wir mit einem örtlichen Führer die Fußgängerzonen der Altstadt um das Münster und im Gerberviertel „Kleinfrankreich“.

Um 12 Uhr besteht die Möglichkeit, eine Filmvorstellung zu besuchen, die Einblick in die , astronomische Uhr gibt. Gruppenpreis, Basis 2019, € 2,00. Der Film veranschaulicht die Erd- und die Mondbahn, die Bahnen der Planeten Merkur bis Saturn und ist die einzige Uhr, die 13 Uhr schlägt.

Am Nachmittag besichtigen wir mit Führung das Straßburger Münster, ein Juwel der gotischen Kunst und gleichermaßen auch berühmt durch die astronomische Uhr, der Orgel, der Kanzel und durch das außergewöhnliche Kirchenfenster. Nach der Führung besteht die Möglichkeit, auf die Münsterplattform mit ihrem Wächterhaus  (Höhe von 66 m - 332 Stufen)  zu besteigen.  Das Panorama von der Aussichtsplattform ist fantastisch und man kann bei schönem Wetter bis in die Vogesen  und in den Schwarzwald blicken.  Gruppenpreis p.P Basis 2019 € 5,00.

 

Mi 26. August - Straßburg – Colmar - Straßburg 

Ganztägig  besuchen wir die Stadt Colmar. Sie hat den Ruf als „glänzende Perle des Elsass“, eingebettet  in die Flusslandschaft, zu sein und gäbe es einen Romantik-Jackpot, wäre dem Städtischen Colmar der Zuschlag sicher.

Am Vormittag besichtigen wir mit einem örtlichen Führer die Colmarer Altstadt, die besonders aufgrund ihrer Lage des Lauch Flusses, aber auch aufgrund ihrer wunderschönen und gut erhaltenen Fachwerkhäuser, als einer der schönsten Altstädte in ganz Frankeich zählt. Weiter geht es in das Viertel „Krutenau“, wo sich das berühmt „Klein Venedig“ befindet, bekannt vor allem dank seiner pittoresken Häusern und schönen Brücken.

Am Nachmittag besuchen wir das Museum Unterlinden, das sich im ehemaligen Dominikanerkloster St. Johannis befindet und wo wertvolle Kunstwerke wie etwa der Isenheimer Altar aus dem 16. Jh. stehen. Gestaltet wurde der Altar vom Künstler Matthias Grünewald. Eine Sonderführung für den Isenheimer Altar ist vorgesehen.

  

Do, 27. August - Straßburg 

Der ganze Tag steht zur freien Verfügung. Bei Interesse kann am Vormittag das Europäische Parlament besichtigt werden. Der Besuch beinhaltet eine Führung durch das Europäische Parlament, einschließlich der Tribüne des Plenarsaals und des Parlamentariums Simone Veil. Zur Besichtigung des Europäischen Parlaments ist die Mitnahme eines Ausweises erforderlich. Es besteht auch die Möglichkeit die St. Thomas-Kirche und die Jung-St. Peter-Kirche, die zu den kulturgeschichtlich und architektonisch bedeutendsten Kirchen von Straßburg gehören, mit Führung zu besichtigen.

Am Nachmittag kann man  an einer Schifffahrt auf der Ill unter dem Motto „Strasbourg 2000 Geschichte“ teilnehmen.

 

Fr, 28. August - Straßburg – Kloster Odilienberg – Innsbruck 

Die Heimreise führt uns zuerst zum Kloster am Odilienberg (Nähe von Straßburg). Es ist die spirituelle Hochburg des Elsass und ist der Heiligen Odilie, der Schutzpatronin des Elsass, geweiht. Hier werden wir auch die Messfeier abhalten.

Nach der Mittagspause Heimfahrt nach Innsbruck. Voraussichtliche Ankunft in Innsbruck 20:00 Uhr.

 

Leistungen:    

Fahrt im Komfortbus ab/bis Innsbruck,  4 Übernachtungen mit Halbpension ***Hotel und alle Taxen, örtliche Reiseleitungen, alle Eintritte, Führungen und Trinkgelder.

 

Adresse Unterkunft: 

Hotel Mercure Strasbourg Centre Petite France
3 Rue du Maire Kuss
Tel. Nr. 0033 3 88 32 8080 

 

Kosten:   

Pro Person HP im DZ: € 559,00 ; Einzelzimmerzuschlag: €159,00

Anzahlung: € 100,00 nach Anmeldung

Restzahlung: bis 6 Wochen vor Antritt der Reise

IBAN: AT 61 2050 3009 0000 1033, Pfarre Allerheiligen

Stornotermin ohne Kosten: bis 05.07.2020                                                   

Stornogebühren: Für anfallende Eigenkosten (Hotelzimmer) bei Abmeldung ab 06.07.2020

Aufgrund des frühen Stornotermins ist ein Abschluss einer Reisestornoversicherung empfehlenswert.        

  

Anmeldung:  

Ab Dienstag, 3. März 2020,  17 Uhr, Pfarrbüro Allerheiligen