Pfarrgemeinderat

Gemeinsam Verantwortung in Kirche und Welt wahrnehmen.

Wir unterstützen Sie in allen Belangen des PGR: bei der Wahl (Kandidat/innensuche, Wahlvorbereitung, Durchführung, etc.), in Fragen der Zusammenarbeit und bei Konflikten. Wir schulen und trainieren, stellen Unterlagen zur Verfügung und bieten individuelle Begleitung und Beratung an.

ICH BIN DA.FÜR

Pfarrgemeinderatswahl 2017

Im März fand die Wahl des neuen Pfarrgemeinderates statt. 2300 Personen sind für die neuen PGR gewählt und bestätigt worden. 

Starttag für Pfarrgemeinderäte - September 2018

Neuer Wein in neue Schläuche

170 Pfarrgemeinderätinnen und -räte haben sich Anfang September 2018 gemeinsam mit dem Referenten Dr. Georg Plank Gedanken darüber gemacht, wie wir unsere Pfarrgemeinden immer wieder neu denken und dem Heiligen Geist einen Landeplatz in der heutigen Zeit bereiten können.

In einem inspirierenden Rahmen entstanden einige Ideen, die uns in unserem Weg bestärken, aber auch Wege für Veränderungen aufzeigen, die auch Mut machen, auf Menschen zuzugehen, von deren Lebenswelt sich die Kirche entfernt hat. Ungewöhnliche Methoden, überraschende Rahmenbedingungen sowie Humor und Esprit locken aus der Reserve.

Mit den Ergebnissen können die Pfarrgemeinderäte eigenständig weiterarbeiten.

Veranstaltungsunterlagen - Download: 

PGR_Starttag_2018_Praesentation  

Checkliste_Willkommen  

Thesenblatt_Willkommen  

Mit viel Freude und jungen Leuten ein gemeinsames Haus bauen.

Im Pfarrgemeinderat mitarbeiten ...

Demokratische Strukturen mit Wahl, Statuten und Geschäftsordnung - geht das überhaupt in der Kirche, in der Gemeinde? Ja, selbstverständlich!

Auch wenn man es früher anders nannte, bereits seit den Anfängen der Kirche werden verschiedene Formen der Mitverantwortung und Mitsprache praktiziert: Von der Wahl des Matthias, der als Apostel nachrückte, bis hin zu den Ordensgemeinschaften, die ihre Leiter/innen wählen und bei wichtigen Entscheidungen auch die Meinung des jüngsten Mitglieds einholen. 

Im 2. Vatikanischen Konzil wurde schließlich klar herausgearbeitet, dass aufgrund der Taufe und der Firmung alle Gläubigen zur gemeinsamen Verantwortung in Kirche und Welt gerufen sind: Das Konzilsdekret über das Apostolat der Laien ‚Apostolicam actuositatem‘ hat den vielfältigen Diensten von Laien eine Ermutigung ausgesprochen und die Ausbildung der Laien zum Apostolat gefordert. Der Pfarrgemeinderat ist eine der wichtigsten Ausdrucksformen dieser gemeinsamen Mitwirkung und Mitverantwortung.