20 Jahre Seligsprechung Otto Neururer im November

Die Gemeinden Piller und Götzens halten den Märtyrer-Priester in regelmäßigen Gottesdiensten besonders in Ehren.

„Pfarrer Otto Neururer wird uns immer an die Heiligkeit der Ehe erinnern, für die er ins Gefängnis ging, und an die Treue zum priesterlichen Dienst, weswegen er ermordet wurde. Sein Zeugnis berührt somit zwei Säulen des christlichen Lebens.“ Das sagte Papst Johannes Paul II. in seiner Ansprache an die zur Seligsprechung von Otto Neururer, Jakob Gapp und Catherine Jarrige gereisten Pilger.  Etwa 3000 Tiroler pilgerten damals mit Bussen, Zug od. Flugzeug nach Rom um diesen Festtag im Petersdom mitzuerleben.
Am 24. November jährt sich zum 20. Mal der Tag der Seligsprechung von Otto Neururer. 

 
Gedenken an Otto Neururer in Götzens 

Vor allem in Piller, dem Geburtsort von Pfarrer Otto Neururer, und in Götzens, wo er gewirkt hat und begraben liegt, wird das Andenken an den Tiroler Seligen besonders bewahrt.
In beiden Orten weisen Gedenkstätten auf den Märtyrer, in regelmäßigen Gottesdiensten wird an Pfarrer Neururer gedacht. 

Höhepunkte im Sommer und Herbst sind die Monatswallfahrten in Götzens.
Diözesanadministrator Jakob Bürgler über Otto Neururer bei der Gedenkgottesdienst Ende August: „Die Kirche in Tirol ist dankbar für diesen Menschen und Priester. Sie schaut in Achtung, aber auch mit einem inneren ‚Erschrecken‘ auf dessen Lebenszeugnis. Denn wer Otto Neururer verehrt, wer seines Lebens und seiner Lebenshingabe gedenkt, der spürt den inneren ‚Anruf‘, der damit verbunden ist. Den Anruf, selber zum Zeugen oder zur Zeugin zu werden für den christlichen Glauben. Für einen Glauben, der nicht nur schönes Beiwerk im Leben ist, sondern der das Leben formt und prägt und im alltäglichen Vielerlei durchwirkt. Otto Neururer ist uns ein Vorbild. Er ist ein Vorbild und Zeuge des Glaubens.“Die gesamte Predigt von DA Bürgler finden Sie unter http://dioezesefiles.x4content.com/page-downloads/neururer_otto_goetzens_20160830.pdf In Götzens finden noch im September (mit Univ.-Prof. Jozef Niewiadomski) und Oktober (Regens Roland Buemberger) Wallfahrtsmessen in Götzens statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.  Nachtwallfahrten in Piller
Die Kaplanei Piller in der Pfarre Fließ lädt in den Sommermonaten immer am 30. jeden Monats um 19.30 Uhr zu Nachtwallfahrten zum Seligen Pfarrer Otto Neururer. Heuer berichten bei oder vor den Gottesdiensten Priester, Laien und eine Ordensschwester von ihren Einsätzen. So ist am 30. September Alexandra Gundolf aus Wenns zu Gast und stellt das Schulprojekt „Bright Star School“ in Ghana vor.
Im Bild ist der Märtyrer-Priester Otto Neururer zu sehen.
Pfarrer Otto Neururer. Bild: dibk