Familienfasttag 2022

Die Aktion Familienfasttag fördert rund 70 Frauen-Projekte in Asien, Lateinamerika und Afrika. Frauen erfahren, dass sie Rechte haben: auf Bildung, auf Gesundheit, auf ein Leben ohne Gewalt, auf faire Arbeitsbedingungen und politische wie ökonomische Teilhabe. Hier finden Sie Textbausteine und Bilder für eine Ankündigung im Pfarrblatt.

Vorschlag 1 - Zur Aktion 2022

Gemeinsam für eine Zukunft miteinander füreinander - unser Motto für das Jahr 2022 

Heuer stellen wir unsere Projektpartner*innen auf den Philippinen vor.  Die Frauen von AKKMA zeigen uns, was möglich ist, wenn Frauen gemeinsam füreinander und für die Gemeinschaft eintreten. In C.F. Natividad, einem Armenviertel im Großraum Manila, wo jegliche staatliche Unterstützung fehlt, haben sich Frauen zusammengetan, um ihre Situation zu verbessern. Sie organisieren medizinische Versorgung, Weiterbildungsangebote für Erwachsene und Kinderbetreuung. Auch die Sensibilisierung für Frauen- und Kinderrechte ist ihnen wichtig. Sie arbeiten größtenteils ehrenamtlich und unterstützen damit viele Familien in ihrem harten Kampf um mehr Lebensqualität.

  

Vorschlag 2 -  Zur Aktion 2022

Aktion Familienfasttag 2022 - „Gemeinsam für eine Zukunft miteinander füreinander“. 
Heuer blicken wir auf die Frauen- und Nachbarschaftsinitiative AKKMA auf den Philippinen.  
Stellvertretend für alle Frauen, die sich bei AKKMA schon seit vielen Jahren engagieren, werden heuer drei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vorgestellt, welche auch auf den Plakaten zusehen sind. Elvie, Dolor und Remy leben im Armenviertel C.F. Natividad im Großraum von Manila und es ist ihnen zur Lebensaufgabe geworden, miteinander füreinander zu sorgen und gemeinsam Armut, Arbeitslosigkeit und Chancenlosigkeit den Kampf anzusagen. 
Mit unseren Spenden unterstützen wir rund 70 weiter Frauenprojekte in Asien, Lateinamerika und Afrika. 

  

Vorschlag 3 - Eine Erfolgsgeschichte zu den drei Frauen am Plakat.

Elvira Ventura, von allen „Elvie“ genannt, ist heute 48 Jahre alt. Aufgewachsen ist sie in C.F. Natividad, einem Armenviertel in Manila. Elvies Ehemann arbeitet in einer Fabrik, 12 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche und verdient trotzdem zu wenig, um die Familie ernähren zu können. Elvies Leben war ein Kampf ums Überleben, den sie mit allen Frauen in C.F. Natividad teilte und dabei doch allein war. „Lange Zeit“, sagt Elvie „habe ich nicht einmal bemerkt, was in der Gemeinde und Nachbarschaft passierte“. 

Das änderte sich erst, als Elvies Tochter an Asthma erkrankte und sie erstmals mit AKKMA in Berührung kam. AKKMA bedeutet so viel wie „Aktiv für die Frauen in Mapulang Lupa.“ Bei AKKMA fand Elvie Hilfe für die kranke Tochter und Unterstützung für sich selbst. Elvie sah sich erstmals als Teil einer größeren Gemeinschaft. Einer Gemeinschaft, für die sie bald aktiv wurde. „Als ich mich AKKMA anschloss“, sagt Elvie heute, „hat sich meine Perspektive gewaltig geändert. Ich wurde darin ermutigt, etwas Gutes für die Nachbarschaft und die Gemeinschaft zu tun.“ 

Bis heute engagiert sich Elvie bei AKKMA. Vor allem für die AKKMA Kindertagesstätte. Hier erlebt sie Sorgearbeit auf vielen Ebenen. Bei der Förderung und Betreuung von Kindern, bei der Elternschulung, der Gesundheitserziehung, Krankheitsvorbeugung und vor allem bei der der Verteidigung ihrer Rechte. „Dank der vielen Schulungen über Menschenrechte, die wir absolviert haben, weiß ich jetzt, wie ich meine Rechte als Frau verteidigen kann. Von der einfachen Frau, die ich war, bevor ich zu AKKMA kam, bin ich nun zu jemandem geworden, die sich für die Rechte von Frauen und Kindern sowie für die Menschenrechte in der Gemeinschaft einsetzt“, sagt Elvie. 

 

Vorschläge zur Spendenmöglichkeit

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende benachteiligte Frauen in Asien, Lateinamerika und Afrika! 
Kommen Sie zum Suppenessen am…/ spenden Sie beim Gottesdienst am … / oder nützen Sie die Möglichkeit einer online-Spende unter www.teilen.at 

Das Spendenkonto lautet auf Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung:
IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000
BIC: GIBAATWWXXX 

 

Vorschlag für Infobox

Spenden Sie bitte an:

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs

IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000

BIC: GIBAATWWXXX

Die Aktion Familienfasttag trägt das Österreichische Spendengütesiegel. 
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! 
Dazu bitte dien vollen Namen und das Geburtsdatum bei der Einzahlung angeben.