Bischofskonferenz tagt derzeit in Wien

Bei viertägiger Vollversammlung beraten Bischöfe u.a. über "Sterbeverfügungsgesetz", weltweiten synodalen Prozess und Corona-Lage - Besuch der Bischöfe beim Bundespräsidenten wegen Corona-Fall im Umfeld Van der Bellens abgesagt.

Die Mitglieder der Österreichischen Bischofskonferenz versammeln sich unter ihrem Vorsitzenden, Erzbischof Franz Lackner, am Montag in Wien zu ihrer Herbst-Vollversammlung. Anders als geplant kann der Besuch der Bischöfe bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen aber nicht stattfinden, weil es im Umfeld des Staatsoberhauptes einen Corona-Fall gab. Van der Bellen müsse deshalb ins Homeoffice und werde seine Amtsgeschäfte dort in den nächsten Tagen führen und keine offiziellen Termine wahrnehmen, hieß es dazu seitens der Präsidentschaftskanzlei am Samstag. Im Blick auf die Bischöfe sagte der Bundespräsident: "Ich bedauere, dass unser Treffen unter diesen Umständen leider nicht stattfinden kann. Ich wünsche den Bischöfen viel Erfolg für ihre Herbsttagung."

Liturgischer Höhepunkt der insgesamt viertägigen Beratungen der Bischöfe ist bereits am Montag ein abendlicher Festgottesdienst (18 Uhr) im Stephansdom, zu dem die Gläubigen eingeladen sind. Der Feier steht Kardinal Christoph Schönborn vor, es predigt Erzbischof Lackner.

Auf dem Programm der Vollversammlung steht auch ein Studiennachmittag über "Theologie und Theologische Fakultäten", der am Montagnachmittag im Wiener Erzbischöflichen Palais stattfindet. Am Dienstag setzen die Bischöfe ihre Vollversammlung im Wiener Bildungshaus der Fokolar-Bewegung "Am Spiegeln" fort. Ein Hauptthema dabei ist der vorliegende Entwurf für ein "Sterbeverfügungsgesetz", dessen Begutachtungsfrist am 12. November endet.

Der im Oktober weltweit auf diözesaner Ebene gestartete synodale Prozess der Katholischen Kirche wird ebenfalls Gegenstand der Beratungen sein, genauso wie die aktuelle Corona-Lage. Am Mittwoch nimmt der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Pedro Lopez Quintana, an der Sitzung der Bischöfe teil. Die Vollversammlung endet Donnerstagmittag.

Eine Meldung von www.kathpress.com

Foto: Wuthe