Medienliste: ÖKUM 20-2 ::: beHerzen

<3 == ♥

Alter/Net Alter | Länge | Titel ( Nr | Parallelnummer) [» Online auf LeOn]
3 ab 3 | 27 Dias + Buch + Arbeitsheft + Plakat + DVD | Klein ( 048887 )
4 ab 4 | 20 Dias | Wo die wilden Kerle wohnen ( 040797 | 022576 | 106662 | 109575 )
4 ab 4 | 12 Dias + Buch + Arbeitsheft + DVD | Da bist du ja ( 048889 )
4 ab 4 | 16 Min (4 x 4) | Identität (Animanimals) ( 109914 )
5 ab 5 | 5 Min. | Kleiner großer Bär ( 100090 ) [» Online auf LeOn]
6 ab 6 | 13 Min. | Empathie - Mitgefühl und Fürsorge ( 100124 ) [» Online auf LeOn]
6 ab 6 | 128 Min. | Mose und seine Geschichte ( 108140 )
6 ab 6 | 8 Min. | Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor ( 108892 )
6 ab 6 | 5 + 7 + 10 Min | Über Gott nachdenken - von Gott sprechen ( 109759 )
8 ab 8 | 15 Min. | Rain is Falling ( 107619 )
8 ab 8 | 77 (12 +15 +3 +8 +15 +21 +3) | Barmherzigkeit ( 109483 )
10 ab 10 | 7 Min | Speechless ( 109725 ) [» Online auf LeOn]
10 ab 10 | 50 Min. | Herzbrücke ( 109852 )
12 ab 12 (14) | 89 Min. | Das Herz von Jenin ( 108463 ) [» Online auf LeOn]
12 ab 12 | 101 Min. | LOMO - The language of many others ( 109934 ) [» Online auf LeOn]
13 ab 13 | 104 min | Mein Herz tanzt ( 109394 )
13 ab 13 | 106 Min. | Dieses bescheuerte Herz ( 109910 )
14 ab 14 | 87 min | Mr. May ( 109242 )
14 ab 14 | 94 min | Die Sprache des Herzens ( 109297 )
14 ab 14 | 109 Min | Jugend ohne Gott ( 109779 )
14 ab 14 | 99 Min. | Die Lebenden reparieren ( 109833 )
14 ab 14 | 90 Min. (3 x 30) | Wer keine Tränen in sich trägt ( 109887 )
14 ab 14 | 89 Min. | Seeing Voices ( 109945 ) [» Online auf LeOn]
14 ab 14 | 90 Min. | Augenblicke ( 109975 )  

Wunschmedium gleich reservieren am Portal: Medienliste OeKUM 20/2

Lomo: The Language of Many Others

Unsere Eltern haben uns immer gesagt, dass wir einzigartig sind. Sie haben gelogen. Familie Schalckwyck lebt in einem wohlhabenden Bezirk Berlins, Mutter Krista und Vater Michael wollen ihren Kindern Karl und Anna alle Möglichkeiten bieten. Die Zwillinge stehen kurz vor dem Abitur. Während die ambitionierte Anna schon ziemlich genau weiß, wie ihr Leben verlaufen soll, widmet Karl lieber seine ganze Aufmerksamkeit seinem Blog „The language of many others". Dort postet er unter anderem auch persönliche Aufnahmen seiner eigenen Familie, was Karls Verhältnis zu seinem Vater vor eine Zerreißprobe stellt. Als Karl sich in seine neue Mitschülerin Doro verliebt, glaubt er endlich zu wissen, was er will. Auch Doro findet Gefallen an ihrem eigensinnigen und rebellischen Mitschüler, lässt ihn jedoch nach einer kurzen Affäre wieder fallen. Für Karl ist jetzt klar: Nichts ist wahrhaftig, alles ist Willkür. Desillusioniert beginnt er ein gefährliches Spiel. Er veröffentlicht ein intimes Video von sich und Doro, und lässt mehr und mehr seine Follower die Macht über sein Leben übernehmen – am Ende sogar über Leben und Tod...

Wer keine Tränen in sich trägt - Leben und Wirken von Ruth Pfau

Ein Film von Martin Gertler

Teil 1 der Trilogie: „Wer keine Tränen in sich trägt... – Leben und Wirken von Dr. Ruth Pfau“

Die Trilogie wird beschrieben und ist eingebettet bei http://Ruth-Pfau-Stiftung.de

Über Gott nachdenken - Von Gott sprechen. Der rote Faden

Ein Junge stellt sich vor, wie ein „roter Faden“ alles miteinander verbindet. Er verknüpft seine Eltern mit ihm, verbindet alle Häuser und Städte, aber auch Wälder, Ozeane und die Sterne. Er stellt sich die Frage, wie man den Faden wohl nennen könnte, und warum er Halt gibt.

Augenblicke - Gesichter einer Reise

Die 89-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der 33-jährige Streetart-Künstler JR machen sich mit ihrem einzigartigen Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen.

Dieses bescheuerte Herz - Trailer

Jede Nacht feiern, einen Audi R8 aus Versehen zuhause im Pool versenken, das findet Lenny (Elyas M'Barek) ziemlich unterhaltsam. Er wohnt in der Villa seines Vaters, verschwendet dessen Geld und hält sich für einen Lebenskünstler. In einer tristen Hochhaussiedlung in München, liegt der 15-jährige David (Philip Noah Schwarz) im Bett und versucht zu atmen. Seine Mutter Betty (Nadine Wrietz) muss sofort mit ihm in die Klinik. David ist seit seiner Geburt herzkrank, und ob er seinen 16. Geburtstag feiern wird, kann ihm niemand sagen. Diese zwei Welten prallen aufeinander, als der Vater von Lenny (Uwe Preuss), ein Herzspezialist, seinen Sohn dazu verpflichtet, sich um seinen Patienten David zu kümmern. Um bequem davonzukommen, hilft er David vorerst bei den simplen Dingen, die der Junge unbedingt noch erleben möchte: coole Klamotten kaufen, einen Sportwagen klauen, solche Sachen. Dabei merkt er schnell, dass Davids Leben an einem seidenen Faden hängt. Das ist zu viel Verantwortung für den Lebemann Lenny. Außerdem will David jetzt Mädchen kennenlernen, sich verlieben, wie soll Lenny das organisieren? Aber da hängt er schon fest in einer Freundschaft, so ernsthaft, so intensiv, so ausgelassen, als gäbe es kein Morgen – und das stimmt ja vielleicht.

Mitgefühl haben – Empathie – Mitgefühl und Fürsorge

Ein Filmausschnitt aus der didactmedia®-DVD „Empathie – Mitgefühl und Fürsorge“

Das didaktische Medium „Empathie – Mitgefühl und Fürsorge“ für die Grundschule sensibilisiert dafür, Gefühle zu zeigen und zu erkennen, die Perspektive zu wechseln, Mitgefühl zu haben, fürsorglich zu sein sowie zu helfen, aber auch, sich helfen zu lassen. Zunächst zeigt das Medium, wie unterschiedliche Gefühle von Kindern erkannt werden, und fragt nach eigenen Gefühlen, die dabei entstehen. Es gibt altersgerechte Beispiele, wie Kinder die Perspektive wechseln und sich in den anderen hineindenken und -fühlen können. In weiteren Themenkapiteln wird dargestellt, dass Mitgefühl für Pflanzen, Tiere und andere Menschen in uns lebendig ist und menschliches Handeln in Gemeinschaft sich gut anfühlt. Mit der Geschichte des heiligen Martin wird ein Beispiel für Mitgefühl und fürsorgliches Handeln gegeben und auf die Barmherzigkeit Gottes in den Weltreligionen hingewiesen. In weiteren Modulen werden Möglichkeiten aufgezeigt, selbst zu helfen oder sich Hilfe zu holen: zum Beispiel Erwachsene, die helfen können, oder der Notruf in Gefahrensituationen. Letztlich vermittelt das Medium Empathie als Grundlage menschlichen und sozialen Handelns.

Jugend ohne Gott - Trailer

Zach (Jannis Niewöhner) macht sich widerwillig auf in das Hochleistungs-Camp der Abschlussklasse. Im Gegensatz zu seinen Kommilitonen hat er kein Interesse daran, auf die renommierte Rowald Universität zu kommen. Obwohl sie ihn nicht versteht, ist die ehrgeizige Nadesh (Alicia von Rittberg) von dem Einzelgänger fasziniert und versucht, ihm näherzukommen. Zach wiederum interessiert sich mehr für das geheimnisvolle Mädchen Ewa (Emilia Schüle), das im Wald lebt und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Als Zachs Tagebuch verschwindet und ein Mord geschieht, scheint der fragile Zusammenhalt der jugendlichen Elite an sich selbst zu zerbrechen. Nur der vermeintlich moralisch integre Lehrer (Fahri Yardim) versucht zu helfen, aber dafür ist es schon zu spät.

Die Lebenden reparieren - Trailer

Als Simon am frühen Morgen mit zwei Freunden zum Surfen aufbricht, kann niemand etwas von der drohenden Tragödie ahnen: Ein schwerer Autounfall verändert auf einen Schlag das Leben des Teenagers. Auch seine Eltern in der Hafenstadt Le Havre müssen plötzlich Entscheidungen treffen, deren weitreichende Konsequenzen sie an ihre Grenzen führen. Unterdessen erfährt die zweifache Mutter Claire in Paris, dass ihr schwaches Herz zu versagen droht, wenn nicht umgehend etwas unternommen wird. Den Ärzten und dem medizinischen Fachpersonal in beiden Städten läuft die Zeit davon. Und so wird sich in den nächsten Stunden zeigen, auf welche Weise diese Menschen untrennbar miteinander verbunden sind und wie drei scheinbar zusammenhanglose Stränge einer Geschichte in einen gemeinsamen Kampf münden: den leidenschaftlichen Kampf ums Leben…