Liebe Eltern!

Der Empfang der ersten heiligen Kommunion ist für Kinder ein besonderes, spirituelles Erlebnis. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind das erste Mal den Leib Christ (=Hostie, Opferbrot). Von da an kann es ganz an der heiligen Messe (Eucharistiefeier) teilnehmen, also auch zur Kommunion gehen.

Alter. In Tirol empfangen in der katholischen Kirche getaufte Kinder meist in der 2. Klasse Volksschule (7/8 Jahre) das erste Mal die heilige Kommunion.  Die Erstkommunion kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
Termin. Üblicherweise wird die Erstkommunion an einem Sonntag in der Osterzeit gefeiert. In vielen Tiroler Pfarren wird der erste Sonntag nach Ostern gewählt. Dieser sogenannte "Weiße Sonntag" heißt so, weil früher traditionell zu Ostern getauft wurde und die Täuflinge das weiße Taufkleid eine Woche lang trugen.
Vorbereitung auf die Erstkommunion. Im Herbst oder zu Jahresanfang laden die Pfarren zum Elternabend. Oft werden die Kinder über den Religionsunterricht in der Schule informiert. In manchen Pfarren bereiten Eltern ihre Kinder in Gruppen vor (Tischmütter/Tischväter), in anderen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Pfarre. In den Treffen werden biblische Geschichten erzählt, es wird gebastelt, gebetet, miteinander gespielt und gejausnet. Ein Vorstellungsgottesdienst, eine Feier zur Erinnerung an die Taufe  und eine Dankgottesdienst gehören meist auch dazu. Ihre Pfarre gibt Ihnen bei Fragen gerne Auskunft!
Taufe vor der Erstkommunion. Wenn ihr Kind (noch) nicht getauft ist und zur Erstkommunion gehen möchte, wenden Sie sich an Ihre Pfarre. Die Taufe kann im Rahmen der Vorbereitung stattfinden oder auch am Tag der Erstkommunion - je nach Gegebenheiten. 

Mehr Information zur Erstkommunion im Fachreferat "Erstkommunion" 
Familienreferat der Diözese Innsbruck, Riedgasse 9, 6020 Innsbruck
Tel. 0512/2230-4302, Email: anna.hintner@dibk.at