Termine

7703.jpg

Wie bringen wir gute Veränderung in Gang?

Das Intensivtraining für Menschen, die spüren, dass durch Miteinander mehr entsteht. Ko-kreative Meetings gestalten und genießen Bürgerbeteiligung und zivilgesellschaftliches Engagement befeuern Unternehmen demokratisieren  Jeder Art of Hosting-Prozess wird durch eine kraftvolle Frage ausgelöst und beflügelt. Die Frage für das Training im Oktober stellt die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für gute Veränderung in den Mittelpunkt. Sie werden erleben, wie wir anhand dieser Frage...

kbw.jpg

Georgien - Lichtbildervortrag

Georgien, ein Land der Gegensätze, ein Land der hohen Türme und Kasbek nach Swanetien, ein Land der Traditionen und der kulturellen Entdeckungen zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer - ein Land der Mythen. Einzigartige Baudenkmäler, grandiose Landschaften und gastfreundliche Menschen machen Georgien zu einem besonderen Land.

kbw.jpg

fit for family - Treffpunkt der Igelgruppe in Mils

Gemeinsam mit den Eltern/einem Elternteil möchten Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen mit den Kindern musizieren, basteln, spielen, turnen und Feste feiern. Es besteht die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, eine für Eltern und Kinder wertvolle Zeit miteinander zu verbringen.

kbw.jpg

7703.jpg

8566.jpg

WEB-Forum: Glück ist erlernbar! - Glücksempfinden kann man trainieren. GlücksMomente im Alltag bewusst gestalten und erleben.

Es gibt tatsächlich eine Wissenschaft, die sich mit Glück befasst, die Glücksforschung. Glück ist gestalt- und beeinflussbar, nämlich indem man das eigene Glücksempfinden schult und bewusst trainiert. Wir zeigen wirksame und einfache Übungen und Methoden um das Glück im Alltag zu fördern und mit viel Spaß und Freude zum eigenen „Glücksmanager“ zu werden. ACHTUNG: Beginn: 16.00 Uhr

Info-Abend zur Firmung

Wir geben einen Überblick über die Firm-Vorbereitung in unserer Pfarrgemeinde sowie über die Voraussetzungen und den Sinn des Patenamts Dienstag, 24. Oktober 2017, 19.30 Uhr Pfarrsaal (6130 Schwaz Tannenberggasse 15, 2. Stock; Lift!)

2469.jpg

kbw.jpg

Antworten auf Fragen bei der Begleitung von Flüchtlingen

Wer ist für die Mietzinsbeihilfe zuständig? Welche Impfungen braucht man in Österreich? Mit welchen Unterlagen kann man sich arbeitssuchend melden? Viele Freiwillige unterstützen Menschen mit Fluchtgeschichte. Sie helfen ihnen, in Österreich gut anzukommen und sich zurechtzufinden. Dabei tauchen diese und andere Fragen zum Arbeitsmarkt, Bildungssystem, Gesundheit, Wohnen und Sozialsystem oder bei der Begleitung von Jugendlichen in Österreich auf, die auf Anhieb nicht leicht zu beantworten...

kbw.jpg

'Habe ich nicht genug Tumult ausgelöst?' Martin Luther heute begegnen

Wie ein Lauffeuer verbreiteten sich seine Kirchenkritik, Auslegung der Schrift, politischen Mahnrufe und Predigten im Umbruch der mittelalterlichen Weltgeschichte zur Neuzeit. Der Augustinermönch und Professor von Wittenberg wurde von allen gelesen: vom Kaiser bis zu den einfachen Leuten: und fast alle wurden von ihm berührt, oft aufgerüttelt. Ist das auch heute noch möglich? Zum heurigen 500-jährigen Gedenkjahr wollen wir diesem „Berührt sein“ durch Luther in seinen Texten selbst...

8436.jpg

fit for family - Große Emotionen - Kapitän im Meer der Gefühle

Es ist schön an der kindlichen Freude Anteil zu nehmen aber es kann schwierig sein, mit Wut, Angst oder Traurigkeit umzugehen. Vielleicht hilft eine Metapher? Eltern können Kinder auf eine Schiffsreise über das Meer der Gefühle mitnehmen, sie unterstützen, wenn die Wogen hochgehen und steuern, damit niemand Schiffbruch erleidet. * Wie schaffe ich es, das Schiff durch stürmische Zeiten zu steuern und sogar gestärkt daraus hervorzugehen? * Welche Möglichkeiten gibt es Gefühle „in...

kbw.jpg

kbw.jpg

kbw.jpg

2469.jpg

Wenn das Vergessen den Alltag bestimmt. Ein Leben mit Demenz

Vortrag mit DGuKS Daniela Meier, MBA Das Verhalten von an Demenz erkrankten Menschen ist für betreuende Angehörige oft sehr schwer zu verstehen. Es ist wichtig zu wissen, wie Demenz eien Msnchen verändert und wie Betreuende dem Erkrankten trotzdem respektvoll begegnen können. Im Rahmen des Vortrags wird nicht nur das Krankheitsbild der Demenz vorgestellt, es geht auch um Strategien, den Pflegealltag zu bewältigen und auch Hilfsangebote kennen zu lernen.

kbw.jpg

SelbA Training

In angenehmer Atmosphäre werden durch gezieltes Training Ihre Gedächtnisleistung und Beweglichkeit gefördert. für Menschen ab 60+.

kbw.jpg