Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Raus aus der Bubble!

Neue Gespräche jenseits ideologischer Blasen und gesellschaftlicher Spaltung beginnen

Die komplexen Probleme der Welt verlangen von uns die Fähigkeit, die Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Doch traditionelle und neue Medien schüren die Polarisierung und Spaltung der Gesellschaft auf der ganzen Welt. Die Folge ist, dass wir zunehmend in sehr unterschiedlichen Realitäten und ideologischen Filterblasen leben. Es wird immer schwieriger, ein gemeinsames Grundverständnis über die Welt zu bilden und gemeinsam die Probleme der Welt anzugehen.

Wie können wir uns unsere eigenen verzerrten Wahrnehmungen bewusst machen und die Fähigkeit entwickeln, Probleme aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten? Wie können wir unsere erstaunliche Fähigkeit zum kooperativen Handeln nutzen und fördern?

Der Workshop bietet erste Einblicke in die Thematik und gibt Anregungen zur praktischen Umsetzung.

Datum:
Mittwoch, 16. Juni 2021 , 19:00-20:30 Uhr

Ort:
via ZOOM (Link wird bei Anmeldung zugeschickt)

Beitrag:
Kein Beitrag

Anmeldung bis:
Mittwoch Mittag bei Frau Marlene Weiss marlene.weiss@dibk.at

Referent/in:
MMag. Julia Stabentheiner, Leiterin Welthaus der Diözese Innsbruck

Veranstalter:
Eine Veranstaltung von Welthaus Bildung mit freundlicher Unterstützung der Dreikönigsaktion