Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

"Mein Weg vom Kongo nach Europa - zwischen Widerstand, Flucht und Exil"

Emmanuel Mbolela berichtet über seine Fluchterfahrungen, aber auch über globale Zusammenhänge und neokoloniale Ausbeutung sowie über die politische Organisation afrikanischer Flüchtlinge.

Emmanuel Mbolela musste als junger Student aus seiner Heimat flüchten, weil er sich im Widerstand gegen die Diktatur von Mobutu engagierte. Quer durch die Sahara gelangte er bis nach Marokko, wo er eine Organisation subsaharischer Geflüchteter mitbegründete - denn Gewalt und Ausbeutung waren während der Flucht allgegenwärtig. Momentan lebt er in Frankreich, sein erstes Buch "Mein Weg vom Kongo nach Europa" wurde 2015 veröffentlicht.  

Datum:
Donnerstag, 22. Oktober 2020 , 19:00-22:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Beitrag:
Kein Beitrag

Anmeldung bis:
bitte an: tirol@suedwind.at

Veranstalter:
Südwind