Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

MIND the GAP! Come together. Kritisches zu Migration und EZA

Europa gilt als reicher Kontinent und doch leben hier arme Menschen. Afrika gilt als Kontinent der Armen und ist doch reich an Rohstoffen und Kulturen. Die Spaltung in reich und arm erleben wir im globalen Norden wie im globalen Süden. Sie ist Teil bzw. Folge der multiplen Krise unseres  Weltsystems. Wie können wir einen neuen gedanklichen und gestalterischen Raum für Veränderung erreichen? Welche Art der Entwicklung brauchen wir Menschen? Was können wir vom globalen Süden lernen? Anhand von Geschichten aus der zivilgesellschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit, dem Grundgedanken der Einen Welt (Sustainable Development Goals) und kritischen Reflexionen zum Migrationsdiskurs erarbeiten wir uns neue Einblicke und Ausblicke für ein “Gutes Leben für alle”.

Datum:
Montag, 10. Dezember, 18:30-20:30 Uhr

Ort:
Caritas Zentrale, Heiliggeiststraße 16, Innsbruck

Kontakt:
Dr.in Sibylle Auer, Welthaus der Diözese Innsbruck, sibylle.auer@dibk.at - 0512 7270 73

Beitrag:
im Rahmen des Projekts „MIND“ der Caritas kostenlos, gefördert von der Europäischen Union und der ADAKein Beitrag

Anmeldung bis:
Um Anmeldung wird gebeten: sibylle.auer@dibk.at - 0512 7270 73