Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Armut. Macht. FluchtMigration

Flucht und Migration kennzeichnen die Welt des 21. Jahrhunderts, auch in Tirol. Ungleichheit und Rassismus, Zugehörigkeit und die europäische Grenzpolitik sind Themen, die uns in diesem Zusammenhang bewegen

Wie ist die derzeitige Situation an den EU-Außengrenzen? Welche lokale wie globale Verantwortung ergibt sich daraus? Welchen Unterschied macht es, ob jemand vor Gewalt flieht oder sich woanders seinen Lebensunterhalt verdienen möchte? Wie hat sich die Pandemie in der Migrationsgesellschaft ausgewirkt? Und welche Handlungsmöglichkeiten gibt es für uns?

Über soziologische, menschenrechtliche und aktivistische Zugänge werden aktuelle Daten und Entwicklungen der internationalen FluchtMigration und deren Auswirkungen auf die betroffenen Menschen und Regionen vermittelt. Durch gemeinsame Diskussionen und interaktive Settings werden wir dabei eine kritische und vielschichtige Blickweise auf Migration und Ungleichheit entwickeln. Gemeinsam möchten wir Handlungsmöglichkeiten entdecken und diskutieren.

Das Angebot richtet sich an alle, die das Thema “Migration” bewegt und die sich mit den Hintergründen des Phänomens auseinandersetzen möchten, Personen, die haupt- oder ehrenamtlich im Migrationsbereich arbeiten oder sich politisch für das Thema einsetzen.

 

Referent*innen 

Dr.in Frauke SCHACHT, lehrt am Institut für Erziehungswissenschaften (Innsbruck) im Bereich der “Refugee Studies”, Obfrau von FLUCHTpunkt, Workshopleiterin für die “Diakonie Flüchtlingsberatung Österreich” (Rassismuskritische Beratung)

Univ.-Prof. Dr. Andreas Th. MÜLLER, LL.M. (Yale), Institut für Europarecht und Völkerrecht der Universität Innsbruck, Internationaler und europäischer Menschenrechtsschutz, Asyl- und Migrationsrecht, Humanitäres Völkerrecht

Claudius STRÖHLE, MA, Studium in Europäischer Ethnologie, PhD-Studium Philosophie/Europäische Ethnologie, Forschung zu Bildung und Migration, Transnationale Migrationsforschung, Ökonomische Anthropologie, derzeit Junior Fellow am IFK (Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften) in Wien

Datum:
Freitag, 14. Januar 2022 , 14:00-18:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck – sollte die Corona-Lage das nicht erlauben, stellen wir auf Zoom um. Link wird nach Anmeldung zugesandt

Beitrag:
Kein Beitrag

Anmeldung bis:
9. 1. 2022 unter hdb.kurse@dibk.at oder www.hausderbegegnung.com

Veranstalter:
Eine Kooperation von unicum:mensch, TAFF – Tiroler Armutsforschungsforum, Welthaus der Diözese Innsbruck und Haus der Begegnung.