"Sei Köch*in des guten Lebens" - VOTING!

Am Beginn der Fastenzeit rief die Katholische Frauenbewegung dazu auf, Lieblings-Suppenrezepte, verbunden mit Gedanken zum „Guten Leben“, auf die Website der Aktion Familienfasttag www.teilen.at  zu stellen.

Inzwischen findet man dort mehr als 70 Rezepte - individuell und vielfältig, wie die Köche und Köchinnen, die sie gepostet haben. Hobby-Köch*innen, kfb-Frauen, prominente Persönlichkeiten und sogar Projektpartner*innen aus Asien und Lateinamerika.

Mach mit beim Voting!
Mit deiner Stimme ermittelt eine Jury die 20 beliebtesten Rezept-Beiträge. Sie kommen in die Rezeptsammlung für ein Gutes Leben und werden damit weiterhin auf www.teilen.at abrufbar bleiben. Die 2 Sieger-Rezepte werden auf Rezeptkarten gedruckt und bei der Aktion Familienfasttag 2022 verteilt. Stimme hier ab! 

Projektpartnerin Sr. Bina Stanis /CASS/NO-Indien, die letztes Jahr zu Besuch in Tirol war, postete ihre „Suppe aus Kasiadih“. Ihre Gedanken dazu: Die Suppe inspiriert und nährt die Flamme unseres liebevollen Miteinanders. Die Gewürze wie Knoblauch, Pfeffer, Kreuzkümmelsamen, Zimtstangen und Lorbeerblätter geben Geschmack und machen das Leben köstlich. Die farbenfrohen Hülsenfrüchte- oder Linsensorten in der Suppe sind wie die wunderschöne Vielfalt unserer Kulturen hier in Indien, die sich dennoch nach Eintracht und Gemeinschaft sehnen. Beim Klang des Gemüseschneidens und beim Zwiebelschälen erinnern wir uns an den Schmerz und die Tränen der indigenen Frauen, die in ihrem Leben viel Zerstörung und innerer Gebrochenheit erfahren mussten. Ihre Geschichten zu hören und sie behutsam „umzurühren“, also weiterzutragen und miteinander zu teilen, bringt Heilung in ihr Leben.

Bildnachweis: Kfb