Bolivien brennt!

Nicht nur im Regenwald von Brasilien brennt es, auch in Bolivien, vor allem in den Landesteilen Chiquitos und Beni, wurden fast 2 Millionen ha Wald abgebrannt und damit auch viele Felder von Kleinbauern.

Dazu kam eine anhaltende Trockenheit, welche die zu erwartende Ernte vernichtete. Viele Kleinbauern verloren dadurch ihre Existenzgrundlage. Ich war in Chiquitos und habe gesehen, wie arm die Leute dort sind, denn es gibt außerhalb der Landwirtschaft kaum Arbeitsplätze. Fast 85% der Menschen leben von ihren kleinen Feldern. Inzwischen hat es geregnet und die Felder konnten wieder bestellt werden. Unsere Schwestern in San Miguel/Chiquitos helfen vielen Kleinbauern, die Zeit bis zur Ernte zu überbrücken, indem sie Grundnahrungsmittel verteilen. Die Finanzierung des Projekten übernahmen Bruder und Schwester in Not, die Missionszentrale der Franziskaner in Bonn, die Franziskanermissionen in München und die Missionsprokura der Tertiarschwestern.

von Schwester Notburga Maringele