Mit Petrus Canisius durch die Stadt

Eine Stadtführung zu historischen Wirkungsstätten von Petrus Canisius in Innsbruck stellt den Diözesanpatron als "modernen" Heiligen vor. Monatlich ein Termin von April bis September.

Die Führung zu den historischen Wirkstätten stellt Petrus Canisius als „modernen" Diözesanheiligen Innsbrucks vor. Was hat Petrus Canisius in Innsbruck initiiert?

Verena Brown und Maria Haller gehen bei den Führungen der Frage nach, zwischen welchen Parteien Petrus Canisius vermittelte und welche Stellung er als Mediator einnahm. Es geht um die Frage, wie und mit welchen Mitteln er die Menschen zu erreichen versuchte, aber auch sein Einfluss auf Hexenverfolgungen in jener Zeit soll beleuchtet werden.

Welches „Mission Statement“ hatte sein Leben und sein Wirken geleitet? Und last but not least soll noch ergründet werden, was von Petrus Canisius bis heute an Herzfeuer geblieben ist. 

 

Die Termine

  • Fr, 09.04.2021  17:30 Domplatz  Dauer 1,5- 2 Stunden
  • Fr, 07.05.2021  17:30 Domplatz  Dauer 1,5- 2 Stunden
  • Fr, 11.06.2021  17:30 Domplatz  Dauer 1,5- 2 Stunden
  • Fr, 09.07.2021  17:30 Domplatz  Dauer 1,5- 2 Stunden
  • Fr, 06.08.2021  17:30 Domplatz  Dauer 1,5- 2 Stunden
  • Fr, 10.09.2021  17:30 Domplatz  Dauer 1,5- 2 Stunden
  • Gruppen: individuelle Terminvereinbarung möglich.

Öffentliche Termine werden als „Free Tour“ angeboten mit der Bitte um eine freiwillige Spende. Gruppenführungen ab 10 Teilnehmer nach individueller Terminvereinbarung nach Tarif.

Die Austrian Guides Maria Haller (li.) und Verena Brown laden zur Stadtführung auf den Spuren von Petrus Canisius. Foto: Brown