Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Konflikte ganzheitlich transformieren - Lehrgang in fünf Modulen von März bis Juli 2019

Konflikte zwischen Menschen kommen überall vor und sind keine Ausnahme, sondern der Normalfall. Zugleich aber haben sie einen hohen Preis. Die Folgewirkungen schlecht bearbeiteter Konflikte reichen von Arbeitsunzufriedenheit oder Verlust des Arbeitsplatzes im beruflichen Kontext, über Brüche, Trennungen und Scheidungen im privaten Umfeld, bis hin zu Kriegen. In diesem Lehrgang geht es um einen Paradigmenwechsel: Die meist als 'Störung' wahrgenommenen Konflikte in Beziehungen und Organisationen können als Ressource gesehen werden. Wenn es gelingt, Konflikte in einer neuen Dimension zu verstehen, eröffnen sich unerschlossene Potenziale. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit einer erweiterten und ganzheitlichen Konfliktanalyse von tiefer liegenden Schichten im Beziehungsgeschehen und zeigt Möglichkeiten und Wege auf, wie Konflikte transformiert und in etwas Konstruktives verwandelt werden können. Der Lehrgang für ganzheitliche Konflikttransformation richtet sich an alle, die bei Konflikten in ihrem Umfeld effizienter und gezielter intervenieren möchten.

Datum:
Freitag, 22. März, 09:00-21:00 Uhr

Ort:
Innsbruck, Haus der Begegnung

Kontakt:
kbw@bildung-tirol.at

Referent/in:
-

Veranstalter:
Katholisches Bildungswerk Tirol

Mitveranstalter:
Haus der Begegnung

Internetadresse:
http://www.bildung-tirol.at

Anmerkungen:

Fünf Module, jeweils am Freitag von 9 - 18 Uhr mit einer Abendeinheit (19 - 21 Uhr) und Samstag 9 - 13 Uhr. 22./23. März 2019: Grundlagen: Friedensfamilien und transrationale Friedensphilosophie 26./27. April 2019: Konfliktanalyse: von der Episode zu...

2469.jpg