Abraham - Vater im Glauben

Mit der Geschichte Abrahams (Gen 12–25) wird der Zyklus der Erzelternerzählungen eröffnet. Sie bildet die Brücke zwischen der mythischen Vorzeit (der Welt) und der Geschichte Israels. Abraham wird, selbst aus der Fremde stammend, Stammvater Israels und zum Urahn anderer Völkerschaften. Eine genauere Lektüre des Textes offenbart, dass das Leben Abrahams auch Versagen und Schattenseiten kennt, die bis in spätere Generationen spürbar sind. Weil er aber dem Gott Israels unbedingten Glauben geschenkt hat, wird Abraham zum Inbegriff des Segens und zum Träger der Verheißung. Weil er sich Jahwes Führung anvertraut hat, ist Abraham eine wichtige Identifikationsgestalt für Juden und Christen, und als Ibrahim al-Chalil, der „Freund Gottes“, für Muslime.

Datum:
Mittwoch, 16. Mai, 20:00-22:00 Uhr

Ort:
Völs, Katholisches Pfarrheim

Kontakt:
kbw@bildung-tirol.at

Referent/in:
MMag.Dr. Martin Lang

Veranstalter:
Katholisches Bildungswerk Völs

Mitveranstalter:
Stefanuskreis Völs

Internetadresse:
http://www.bildung-tirol.at

Anmerkungen:

-

7200.jpg