Bruder und Schwester in Not 2020

Unganda ist das Schwerpunktland der Adventsammlung von Bruder und Schwester in Not im Jahr 2020. Das Hauptprojekt unterstützt notleidende Familien und ermöglicht vielen Kindern den Besuch der Schule. Hier finden Sie alle Unterlagen der Adventaktion für die ihr Pfarrblatt.

Im Distrikt Mubende wachsen beinahe 50 Prozent der Kinder als Voll- oder Halbwaisen auf. Sie kommen bei Verwandten oder Zieheltern unter, denen die finanziellen Mittel für den Schulbesuch der Kinder fehlen. Obwohl die Regierung ein kostenloses Grundschulsystem eingeführt hat, müssen auch Familien in Armut die Kosten für den Schulweg und die Schuluniformen, die Unterrichtsmaterialien sowie das tägliche Mittagessen selbst tragen. Mit Ihrer Spende unterstützt Bruder und Schwester in Not u.a. diese Familien dabei, ihren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. 

Ein Schwein ist eine einfache Starthilfe für den Weg in eine glückliche Zukunft: Die Familien erhalten ein Ferkel zur eigenen Aufzucht. Aus dem Verkauf der in den Jahren darauf geborenen Jungtiere kann die Schulbildung der Kinder finanziert werden. Glücksschweine und deren Nachwuchs bieten den Familien unmittelbare Unterstützung und legen den Grundstein für die Schulbildung der Waisenkinder in der Diözese Kiyinda-Mityana. 

Bruder und Schwester in Not fördert mit den Spendengeldern aus der Adventsammlung 2020 neben diesem Projekt viele weitere Projekte der Entwicklungszusammenarbeit zur Beseitigung von Armut in Lateinamerika und Ostafrika.