Aktion Familienfasttag 2019

Textbausteine zur Aktion Familienfasttag 2019 der Katholischen Frauenbewegung.

Die Aktion Familienfasttag fördert rund 100 Frauen-Projekte in Asien, Lateinamerika und Afrika. Frauen erfahren, dass sie Rechte haben: auf Bildung, auf Gesundheit, auf eine Leben ohne Gewalt, auf faire Arbeitsbedingungen und  politische wie ökonomische Teilhabe.
Im Zentrum der heurigen Sammlung steht die Arbeit einer Partnerorganisation in Afrika. 

In der Region Arusha in Tansania ist die Energieversorgung unzuverlässig, elektrische Energie steht nur begrenzt zur Verfügung. Daher kochen die Frauen hauptsächlich auf offenem Feuer mit Holz. Das hat zur Abholzung der umliegenden Wälder geführt, was sich wiederum negativ auf die Wasserversorgung auswirkt. Ohnehin kommt es aufgrund des Klimawandels immer öfter zu Wassermangel. Die Holzfeuer in den Küchen und Häusern führen zu einer starken Rauchentwicklung, die Frauen und Kinder krank macht.

Die Partnerorganisation der Aktion Familienfasttag WODSTA (Women Development for Science and Technology Association) hat eine Lösung des Problems entwickelt: Energiesparöfen, die die Frauen aus lokalen Materialien herstellen und mit ebenfalls selbst produzierten, ökologischen Briketts befeuern.

So etwa Rehema Onesmo, die heute einen eigenen Energiekiosk betreibt und diese nachhaltige Technologie verkauft. „Zuerst habe ich einen Ofen und die Briketts, die ich aus Papier oder Pflanzenresten mache, nur selbst verwendet und damit auf dem Balkon gekocht. Die Passanten aus unserem Dorf haben gesehen, dass das wirklich funktioniert, und haben das dann angenommen.“ An ihrem Kiosk nimmt Rehema Onesmo Bestellungen von Öfen und Briketts entgegen und verkauft die selbst produzierte Ware: „Wenn Frauen selbst einen Ofen bauen wollen, dann helfe ich ihnen und dafür verlange ich kein Geld“. Rehema Onesmo ist stolz auf ihr eigenes Einkommen und darauf, mit ihrem Produkt und ihrem Wissen die Zukunft ihrer Heimat aktiv mitzugestalten.

                                                        

Spenden 

Unterstützen Sie die Aktion Familienfasttag und benachteiligte Frauen in Asien, Lateinamerika und Afrika! Kommen Sie zum Suppenessen, spenden Sie bei den Gottesdiensten und nützen Sie die Möglichkeit einer online-Spende unter www.teilen.at

Unser Spendenkonto lautet auf Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung:
IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000          BIC: GIBAATWWXXX