Berggottesdienste: Der Gipfel des Feierns

Sie sind beliebt, und die Liste wächst: Die Diözese Innsbruck stellt online eine Übersicht mit Berggottesdiensten zur Verfügung. Neue Termine können jederzeit gemeldet werden.

Auf der Dawin-Alpe in Strengen, bei der Kapelle auf der Zammer Alm, beim Patscherkofel-Kreuz oder bei der Insteinkapelle in Tristach. Berggottesdienste unter freiem Himmel, hoch über dem Tal, haben eine besondere Anziehungskraft. Pfarrgemeinden, Jungbauern, Sportvereine, Hüttenwirte helfen bei der Organisation, Musikanten scheuen sich nicht, ihre Instrumente mitunter am Rücken auf den Gipel zu tragen. Zu traditionsreichen Berggottesdiensten kommen mehr Menschen, als in der Pfarrkirche Platz finden würden.

Liste mit Berggottesdiensten 

Die Diözese Innsbruck bietet einen besonderen Service für alle an, die im Sommer eine Bergmesse mitfeiern wollen. Unter www.dibk.at/bergmessen findet sich eine Übersicht mit Berggottesdiensten in Tirol. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wird aber laufend bearbeitet.

Einen Überblick über Berggottesdienste im Tiroler Anteil der Erzdiözese Salzburg gibt es auf: http://www.bergspiritualitaet.com/berggottesdienste/tirol-kath.html

 

Termine melden 

Wer einen Berggottesdienst auf dieser Übersichtsseite ankündigen will, kann die entsprechenden Daten (Datum und Uhrzeit, Veranstalter, Priester, Kontaktadresse,...) senden an abteilung.gemeinde@dibk.at

 

Zur Übersichtsseite: www.dibk.at/bergmessen

 

Berggottesdienste locken viele Menschen in die Berge. Foto: ©Eri-Fotolia.com