Seelsorgeraum Hochpustertal

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Seelsorgeraumes Hochpustertal mit seinen Gemeinden in Sillian, Heinfels und Tessenberg.

 

Gottesdienst-Liveübertragung

Nach Beendigung des Lockdowns am 7. Februar dürfen - unter Einhaltung der vorgeschriebenen Corona-Maßnahmen - endlich wieder öffentlich zugängliche Gottesdienste gefeiert werden.

Wir übertragen aber auch weiterhin alle Gottesdienste mit Dekan Anno aus der Sillianer Pfarrkirche live auf unserem YouTube Kanal. Es gilt die aktuelle Gottesdienstordnung (Sie können diese weiter unten von unserer Homepage downloaden). 

Die Übertragung beginnt jeweils knapp 10 Minuten früher. Sie brauchen nur auf diesen Link klicken und schon können auch Sie mitfeiern: 

 

Gottesdienst-Liveübertragung

 

Auch nach der Beendigung des Lockdowns gelten weiterhin die schon bekannten strengen Corona-Sicherheitsmaßnahmen. Hier die wesentlichen Dinge für Gottesdienste und unser kirchliches Leben:

  1. Unsere Kirchen sind und bleiben weiterhin den ganzen Tag über offen. Wir laden herzlich ein zum persönlichen Gebet. Wer betet versinkt nicht in Mut- und Hoffnungslosigkeit, sondern sieht neu die Möglichkeiten, die Gott ihm selbst in schwierigsten Situationen eröffnet.  
  2. Bitte benutzen Sie das Desinfektionsmittel an allen Eingängen. Ebenso sind die - uns vom Einkaufen vertrauten -  FFP-2 Masken nun auch in der Kirche für alle vorgeschrieben. Bitte tragen Sie selbst dann die FFP-2 Maske, wenn Sie allein in der Kirche sind. Sie verhindert, dass Sie evtl. Viren rund um Ihren Platz hinterlassen, mit denen sich der Nächste, der vielleicht ganz gleich nach Ihnen genau den Platz aufsucht, anstecken könnte. Sollten sich mehrere Personen zugleich in der Kirche befinden, bitten wir sehr, den Mindestabstand von 2 Metern durchgehend einzuhalten.
  3. Gemeinde- und Chorgesang ist untersagt. Möglich ist der Gesang von bis zu vier Solisten (auch als Ensemble). Instrumentalmusik (Orgel und bis zu vier Soloinstrumente, auch als Ensemble und unabhängig von der Art der Instrumente) ist ebenfalls erlaubt. Diese Regelung gilt auch für Gottesdienste im Freien, z. B. Begräbnisse.
  4. Taufen sind ab dem 8. Feber 2021 im engsten Familienkreis (Eltern und Geschwister des Taufkindes, Patin/Pate und Taufspender) wieder erlaubt. Bitte melden Sie sich gerne bei uns im Pfarrbüro, wir suchen mit Ihnen gemeinsam einen passenden Termin.
  5. Hochzeiten sind nun Gott sei Dank wieder möglich, aber nur im kleisten Kreis, ungefähr so wie das bei Taufen der Fall ist. Die Hochzeitsgesellschaft darf bis auf Weiteres leider nicht die max. Zahl von 10-15 Personen übersteigen. Bitte melden Sie sich dennoch bei uns, wenn Sie heiraten möchten. Gerne suchen wir mit Ihnen auch längerfristig einen guten Termin für Ihre Hochzeit.
  6. Der Weg der Vorbereitung auf die Erstkommunion und Firmung hat entsprechend den geltenden Corona-Verordnungen mit den Kindern und Jugendlichen bereits begonnen. Und sie sind von einem guten Geist erfüllt. Wir sind zuversichtlich, dass wir im Sommer eine gute Gelegenheit finden werden, diese Feste - wenn auch etwas bescheidener - so doch sehr schön und inhaltsvoll zu feiern.  
  7. An Beerdigungen dürfen nur bis zu 50 Personen teilnehmen. Das gilt sowohl in der Kirche wie am Friedhof.
  8. Das Beichtsakrament kann am Vorabend jedes Herz-Jesu-Freitags ab 18.00 Uhr im Pfarrsaal empfangen werden. Auch hier gilt bitte das Tragen der FFP-2 Maske.

Möge Gott uns in dieser Krisenzeit weiter segnen und behüten, und auch durch uns Seinen Segen für andere Menschen spürbar machen.

Dekan Anno Schulte-Herbrüggen mit dem Dekanatsteam 

 

Viele erleiden in dieser Krisenzeit finanziell große Verluste. Wir können ein wenig mit ihnen fühlen, denn im Pfarrbudget ist der sonntägliche "Klingelbeutel" mit großem Abstand unsere größte Jahreseinnahme. Sie ist in der Kirche annähernd komplett ausgefallen, denn die Körbe an den Ausgängen der Kirche werden kaum „genutzt“.

Sollten Sie nicht zu den großen Verlierern dieser Krise gehören, sondern etwas über haben um unsere Dienste als Pfarre zu unterstützen, sagen wir von Herzen Vergelt's Gott!

 

Digitaler-Klingelbeutel

 

Unsere Gottesdienstordnung:

Die Gottesdienste in der Dekanatskirche Sillian werden weiterhin im Livestream übertragen.  

Die Gottesdienstordnung finden Sie im Downloadbereich weiter unten.  

  

 

  

 

 

Sie wollen in diesem Moment mit Dekan Anno reden?

Handy: 0676/87307194

 

Wir bleiben für Sie auch im Pfarrbüro erreichbar!

Sie sind im Pfarrbüro und bei Dekan Anno mit ihren Anliegen weiterhin herzlich willkommen!

Euer Dekan Anno und Pfarrkoordinatorin Angelika

Dekan u. Pfarrer

Seit 2010 ist Dr. Anno Schulte-Herbrüggen Pfarrer im Seelsorgeraum Hochpustertal. Seit 2015 ist er auch Dekan des Dekanats Sillian.

Pfarrkoordinatorin u. Pfarrsekretärin

Angelika Fürhapter arbeitet seit 2012 als Pfarrkoordinatorin und Pfarrsekretärin für die Pfarren Sillian, Tessenberg und Heinfels.

Dekanatsreferentin

Maria Schett unterstützt als Dekanatsreferentin seit Februar 2020 Dekan Anno bei der Umsetzung des Pastoralplans im Dekanat Sillian.

Dekanatsjugendleiterin

Theresa Bergmann kümmert sich als Dekanatsjugendleiterin um die Jugendarbeit in den Pfarren unseres Dekanats.

Kirche muss an der Seite der Geschiedenen stehen

Papst Franziskus hat sich einmal mehr dafür ausgesprochen, dass die Kirche an der Seite von Geschiedenen und Wiederverheirateten stehen sollte. Es gehe um einen „Weg der Begleitung und der geistlichen Unterscheidung, um Lösungen zu finden“, wie das der „großen moralischen Tradition der Kirche“ entspreche. Hier der Link zu seinem Statement:
https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2019-12/papst-franziskus-geschiedene-wiederverheiratet-pastoral-migrante.html?

 

 

Lade...