Corona-Maßnahmen bei den Gottesdiensten

Seit 15. Mai 2020 finden wieder gemeinsame Gottesdienste in unseren Kirchen statt. Die anfangs strikten Auflagen werden nun ab 29. Mai gelockert.

Wichtigste Regelung ist das Einhaltung eines Mindestabstandes von einem Metern (vorher zwei Meter) und der Verzicht auf gemeinsames Singen und - wenn möglich - auch beten. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden (nicht mehr während des gesamten Gottesdiensts).

Am Eingang der Kirchtür wird es einen Willkommensdienst geben, der auf die Einhaltung der Maßnahmen schauen wird, ebenso gibt es am Eingang die Möglichkeit sich die Hände zu desinfizieren, nach dem Gottesdienst wird die Kirche ausreichend gereinigt und desinfiziert. Weiterhin gelten einschränkende Maßnahmen bei Trauungen (max. 100 Personen).