Sendungsfeier

Pastoralassistentin Mag.a Sabine Meraner

Am Sonntag, 17. Oktober 2021, wurden über dreißig Personen - unter ihnen auch unsere Pastoralassistentin Sabine Meraner -  in den diözesanen Dienst entsendet.

Mit einer „Sendungsfeier“ starteten über dreißig MitarbeiterInnen der Diözese Innsbruck in das kirchliche Berufsleben. In einem Festgottesdienst  im Innsbrucker Dom zu St. Jakob wurden sie von  Bischof Hermann Glettler in ihren Dienst in der Kirche und in der Welt entsendet.

Gesendet sein ist „mehr als ein Job“ 

Bei einem Vorbereitungstreffen stellte der Bischof die Fragen: „Was ist Zuversicht für euch? Und was hat das mit Sendung zu tun?“ Die neuen MitarbeiterInnen sehen darin die „Weitergabe von Gutem, das wir selbst erlebt haben, an andere. Die Bereitschaft sich auf einen Dienst in der Diözese bzw. für die Kirche einzulassen. Unsere Charismen in der Kirche einzubringen.“ Sie würden „gesendet, um Gutes in Gottes Namen zu tun.“ Denn ihre Tätigkeit ist „mehr als ein Job“.

Die Frauen und Männer werden in den verschiedenen Berufsfeldern als ReligionslehrerInnen, AbteilungsleiterIn, KrankenhausseelsorgerInnen, PastoralassistentInnen, ReferentIn, DekanatsjugendleiterInnen und JugendleiterInnen tätig sein.

 

 

Pastoralassistentin Mag.a Sabine Meraner