POP UP weltHoffen

Firmlinge aus Innsbruck und Umgebung haben fleißig gebacken. Kuchen, Muffins und andere gute Dinge gab es am Samstag, 4. Mai 2019 am Vormittag und am Nachmittag in der Innenstadt von Innsbruck gegen eine Spende für eine Kinderrechtsaktion aus Kenia.

Den Beginn bildete ein entwicklungspolitischer Impuls. Dazu gab es Informationen zum Projekt „DADA“. Dann folgte die POP UP Straßenaktion: Firmgruppen ließen Standeln in der Innsbrucker Altstadt „aufpoppen“ und sammelten mit selbstgemachten Kuchen Spenden für den guten Zweck. Zum Abschluss gab es eine kurze Dankesfeier in der Spitalskirche in Innsbruck.

Rescue DADA Center
In den Slums von Nairobi/Kenia leben Kinder und Jugendliche auf der Straße ohne Aussicht auf persönlichen Schutz und Bildung. Das Rescue Dada Center achtet auf die Rechte und den Schutz von Kindern und Jugendlichen. Die Kinder werden darin unterstützt, in die Schule zu gehen und einen geregelten Tagesablauf zu haben. Im besten Fall können die Kinder wieder in ihre Familien integriert werden. Informationen auf www.rescuedada.net 

Bilder unter: www.dibk.at/missionarische-pastoral

Foto: Lydia Kaltenhauser / Diözese Innsbruck