Heiliges Land - Unterwegs in der Welt und Umwelt Jesu 22.2.-1.3.2019 mit Pfarrer Dr. Franz Troyer

Viele Ortsnamen aus der Bibel sind uns seit Kindheit vertraut: Kafarnaum, See Gennesaret, Jerusalem, Betlehem. Im Kontext dieser Reise werden solche Namen lebendig und gewinnen eine neue Bedeutung. Eingebettet in Geschichte und Archäologie führt Sie diese Reise zu den wichtigsten Orten und Landschaften der Bibel. Sie besuchen Stätten des Ersten Testaments; ebenso auch Dörfer, Städte und Regionen, die mit dem Wirken Jesu verbunden sind. So erfahren Sie in komprimierter Form die theologische und biblische Dimension dessen, was die Wurzeln des Christentums und unseres Glaubens ausmacht.

R e i s e p r o g r a m m :
1. Tag: Freitag, 22. Februar 2019
Innsbruck - Tel Aviv – See Gennesaret
Flug mit Linienmaschine der Austrian Airlines von Innsbruck über Wien nach Tel Aviv. Anschließend Fahrt nach Galiläa und Quartierbezug im Kibbuz Maagan am Südufer des Sees Gennesaret für drei Nächte.
Voraussichtliche Flugzeiten:
ab Innsbruck 08.15 Uhr an Wien 09.20 Uhr mit OS 916
ab Wien 10.25 Uhr an Tel Aviv 14.55 Uhr mit OS 857 

2. Tag: Samstag 23. Februar 2019
Berg Tabor – Kafarnaum - Bootsfahrt
Frühe Auffahrt auf den Berg Tabor, dem Gedächtnisort der Verklärung Jesu: Gottesdienstfeier.
Abstieg zu Fuß und Panorama der Jesreelebene und Besuch der Verklärungsbasilika (Auf- und Abfahrt mit Taxis möglich). Rückkehr zum See nach Kafarnaum, der "Stadt Jesu" mit Synagoge und Petruskirche. Bootsfahrt über den See Gennesaret.
Rückkehr zum Hotel. 

3. Tag: Sonntag, 24. Februar 2019
See Gennesaret
Brotvermehrungskirche von Tabgha: um 09:00 Uhr Teilnahme am Sonntagsgottesdienst. Fahrt auf den Berg der Seligpreisungen, dem Gedächtnisort der Bergpredigt und kleine Wanderung hinunter nach Tabgha: Petruskirchlein und Anlegestelle der Fischer. Fahrt nach Cäsarea Philippi/Banjas mit Jordanquelle und evtl. kleine Wanderung zum Wasserfall. Rückkehr zum Hotel. 

4. Tag: Montag, 25. Februar 2019
Nazaret – Jericho – Jerusalem
Fahrt nach Nazaret. Besichtigung der griechisch-orthodoxen Gabrielskirche. Rundgang durch die Stadt und Besuch in der Verkündigungsbasilika sowie in der Josefs-Kirche. Weiter vorbei am Gilboa, durch das Jordantal zur Taufstelle am Jordan (Qasr el Jahud). Besuch Jericho: Gang über den Schutthügel der "ältesten Stadt der Welt". Durch die Wüste Juda kommen wir hinauf nach Jerusalem: Erster Blick auf die Heilige Stadt vom Skopusberg aus und Bezug im Österr. Pilger-Hospiz für vier Nächte. 

5. Tag: Dienstag, 26. Februar 2019
Betlehem - Neustadt
Fahrt nach Betlehem: Besuch des Caritas Baby Hospitals. Danach Besuch der Geburtskirche, der Grotten, des lateinischen Hirtenfeldes in Beit Sahur: Gottesdienstfeier auf den Hirtenfeldern.
Am Nachmittag Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Besuch im Israel-Museum ("Schrein des Buches" und Modell Jerusalems zur Zeit Jesu) sowie um Besuch der Gedächtnisstätte Yad Vashem. Rückkehr zum Hospiz. 

6. Tag: Mittwoch, 27. Februar 2019
Wadi Kelt - Georgskloster - Jericho - Masada
Fahrt entlang des Toten Meeres nach Masada, der Felsenfestung des Herodes: Auffahrt mit der Seilbahn; Besichtigung der Kasemattenmauern, öffentlichen Gebäude, Paläste, Vorratshäuser, Badeanlagen und der byzantinischen Kapelle. Anschließend Bademöglichkeit im Toten Meer. Fahrt in die Wüste Juda: Abstieg zum berühmten St. Georgs-Kloster im Wadi Kelt. Von dort Wanderung (ca. 2 - 3 Stunden) zum Winterpalast des Herodes und weiter nach Jericho. Rückfahrt nach Jerusalem. 

7. Tag: Donnerstag, 28. Februar 2019
Tempelplatz - Westmauer - Ölberg –Via Dolorosa
Gang zum Tempelplatz: Außenbesichtigung des Felsendoms und der Al-Aksa-Moschee. Weiter zur Westmauer (Klagemauer, Bar Miza). Danach Fahrt auf den Ölberg: Panorama Jerusalems und Besichtigung der Vater-Unser-Kirche und des Kirchleins Dominus Flevit: Gottesdienstfeier. Gang zum Fuß des Ölbergs: Getsemani, Kirche der Nationen. Gang zum Betesdateich, nach St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Weiter über die "Via Dolorosa" zur Grabes- und Auferstehungskirche. Rückkehr zum Hospiz. 

8. Tag: Freitag 1. März 2019
Christlicher Zion – Emmaus - Jafo - Rückreise
Am Morgen Besuch auf dem Christlichen Zion mit "Abendmahlssaal", "Davidsgrab" und Hagia-Maria-Zion (Dormitiokirche). Danach Fahrt zum Gedächtnisort von Emmaus/ Abu Gosh.Weiter nach Jafo, dem Joppe der Apostelgeschichte. Rundgang durch die Altstadt mit dem traditionellen „Haus Simon des Gerbers“ und Gottesdienstfeier in der Peterskirche. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Austrian Airlines von Tel Aviv über Wien nach Innsbruck. 

Voraussichtliche Flugzeiten:
ab Tel Aviv 16.10 Uhr an Wien 19.00 Uhr mit OS 858
ab Wien 20.35 Uhr an Innsbruck 21.30 Uhr mit OS 913
Programmänderungen aus technischen Gründen möglich. 

PAUSCHALPREIS
für TiSo-Abonnenten* € 1.750,-- pro Person
ansonsten Pauschalpreis € 1.799,-- pro Person
Einzelzimmerzuschlag: € 330,-- pro Person
*) gültig für Abonnenten und Personen, die im selben Haushalt wohnen 

Mindestteilnehmerzahl: 31 Personen (Zuschlag für Kleingruppe ab 26 Tln. € 30,--)
Nicht inkludiert: weitere Mahlzeiten und Getränke sowie persönliche Ausgaben, Eintritt in die Badeanstalt am Toten Meer ca. € 10,- sowie Reiseversicherung während der Reise.
Preis- und Tarifstand: April 2018
Preis- und Programmänderungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen (ARB 92) des Fachverbandes der Reisebüros in der letztgültigen Fassung sowie die Beförderungsbestimmungen der beteiligten Fluggesellschaft.
„Für Buchungen ab dem 1.7.2018 treten die Bestimmungen des Pauschalreisegesetzes (PRG) an die Stelle der §§ 31b bis 31f Konsumentenschutzgesetz (KSchG).“ 

ANMELDUNG und weitere Informationen bei Frau Karin Adami, Pilgern und Reisen mit dem Tiroler Sonntag
6020 Innsbruck, Riedgasse 9
0512 / 2230 2228, Fax: DW 2299, e-mail: pilgerfahrten@dibk.at 

Anmeldeschluss:Freitag, 16. November 2018 (Nachmeldungen auf Anfrage möglich!)