Todesfall - Begräbnis

Todesfall - Begräbnis

Rahmenbedingungen für Begräbnisse in der Diözese Innsbruck (Corona-Maßnahmen)

Hier finden Sie:

  • Diözesane Richtlinien und Empfehlungen für Begräbnisse.
  • Gebet für eine/n Verstorbene/n (wenn die Teilnahme am Begräbnis nicht möglich ist) - Anleitung für die Feier in einem kleinen Personenkreis.
  • Hinweise und weitere Angebote

 

Diözesane Richtlinien für Begräbnisse

(aktualisiert: 24.06.2021) 

  • Für Rosenkranzgebet, Totenwache, Begräbnismesse oder Wort-Gottes-Feier in der Kirche gelten die Regelungen der Rahmenordnung der Bischofskonferenz.
  • Am Friedhof und in Aufbahrungshallen gelten die staatlichen Vorgaben.
  • In allen Fällen gilt der Mindestabstand von 1 Meter (für Personen die nicht im gleichen Haushalt leben) und die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Hier finden Sie die jeweils aktuelle Fassung der Rahmenordnung der österr. Bischofskonferenz .

Hinweis:
Die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr; Kinder ab dem vollendeten sechsten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen auch eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen.                 

Weitere Infos siehe: 

 

Gebet im kleinen Kreis / zu Hause
Alle, die an der Feier eines Begräbnisses nicht teilnehmen können, sind eingeladen, zeitgleich zuhause zu beten. Einen Vorschlag für den Ablauf eines solchen Gebets im kleinen Kreis finden Sie unten stehend.                 

Weihwasser und Erde
In dem Wissen, dass beide Symbole bzw. die entsprechenden Handlungen für die Gläubigen in unserem Land sehr wichtig sind, wird folgende Vorgangsweise empfohlen: Stellvertretend für alle besprengt ausschließlich der Zelebrant bzw. der/die Begräbnisleiter/in das Grab mit Weihwasser und wirft Erde hinein. Anschließend werden Weihwasser und Erde entfernt.                 

Kondolenzbuch
Wird nicht aufgelegt (Ansteckungsgefahr über die Benutzung des Schreibgeräts). Bitte greifen Sie auf die Möglichkeit, Ihre Anteilnahme mittels digitaler Kondolenzbücher zum Ausdruck zu bringen, zurück.