PERSPEKTIVENWECHSEL - Eine Kultur der Verbindung pflegen

“Warum schaut mich die Frau nicht direkt an? Warum lehnt das Kind die Süßigkeit ab?“ Kommunikation ist schon zwischen Menschen der eigenen Muttersprache schwierig, wenn zusätzlich Sprachbarrieren und unterschiedliche gesellschaftliche Regeln hinzukommen, können Missverständnisse entstehen.

Begegnungen mit Menschen aus aller Welt erweitern nicht nur den Horizont über alternative Handlungsweisen, sondern verdeutlichen die eigenen Muster und Werthaltungen, machen Machtverhältnisse spürbar. Gemeinsam hinterfragen wir unsere “kulturelle” Brille, thematisieren Privilegierungen/Diskriminierungen und freuen uns an der Vielfalt der Blickwinkel.
Wir laden zu einem Perspektivenwechsel ein! 

Zielgruppe: Erwachsene; Lehrer*innen, Student*innen
Dauer: 2 Stunden
Termine für die Workshops: nach Vereinbarung
Kosten: im Rahmen des Projekts MIND the GAP kostenlos
Kontakt: Dr.in Sibylle Auer, Fachstelle Welthaus der Diözese Innsbruck, sibylle.auer@dibk.at - 0512 7270 73