Begegnung mit Gästen aus Kolumbien: Wege der Versöhnung

Das Welthaus Österreich lädt AktivistInnen aus Kolumbien ein, die sich für Frieden in ihrem seit Jahrzehnten von Bürgerkrieg betroffenen Heimatland einsetzen. In Anbetracht des Krieges in der Ukraine ist das Thema aktueller denn je.

In Kolumbien ist es selbst sechs Jahre nach Unterzeichnung des Friedensabkommens noch ein weiter Weg, um den sozialen Zusammenhalt nach über 30 Jahren Bürgerkrieg wiederherzustellen. Unsere Gäste setzten sich auf vielfältige Weise für die Versöhnung zwischen den Konfliktparteien ein. In Vorträgen und Workshops werden wir gemeinsam unterschiedliche Methoden und Geschichten kennenlernen, mit denen eine friedliche Zukunft gestaltet werden kann.

Vom 3. bis 9. Oktober 2022 sind unsere Gäste Luisa Acosta und Fabio Mesa in Tirol anzutreffen. Sie haben Interesse, eine Veranstaltung in Ihrer Schule, Pfarre, Firma oder Gemeinde zu organisieren? Nehmen Sie Kontakt auf mit Marlene Weiß: marlene.weiss@dibk.at

Mehr Informationen zum Gästebesuch finden sich hier.

Begegnung mit Gästen wird gefördert aus Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.