Zeit zu leben.Frauenpilgertag in Österreich

16. Oktober 2021, 9 Uhr

Der erste Frauenpilgertag am 18. Mai 2019 war ein voller Erfolg. 1.400 Frauen waren auf 20 Routen in ganz Oberösterreich unterwegs.
Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen wird der zweite Frauenpilgertag der Katholischen Frauenbewegung am 16. Oktober 2021 in ganz Österreich stattfinden. 

 

Frauenpilgertag Zeit zu leben – die Idee
Möglichst viele Gruppen pilgern am gleichen Tag, auf unterschiedlichen Routen von unterschiedlicher Länge in ganz Österreich unter dem Motto „Zeit zu leben“.
Startpunkt für alle: 9 Uhr
Die Pilgerwanderungen werden von kfb-Teams in den Regionen veranstaltet, die Diözesanbüros unterstützen bei der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung. 

 

Frauenspiritualität erleben
Der Frauenpilgertag ist eine Einladung, Frauenspiritualität zu erleben. Das gelingt, weil dieser Tag von Frauen für Frauen gestaltet wird. Pilgern ist Beten mit den Füßen. Der Frauenpilgertag folgt der Struktur „Aufbrechen – Unterwegssein – Ankommen“. Wir gehen nicht auf ein Ziel oder einen Höhepunkt zu, sondern das gemeinsame Unterwegssein in Gottes Schöpfung ist der Gottesdienst. 

 

Was brauchen wir von euch? 

Einreichung: Wir laden euch ein, aus eurem Dekanatsgebiet einen Weg zu nennen, zu beschreiben und damit für das gemeinsame Programm zu nominieren. Ihr seid die Expertinnen für eure Region und die Multiplikatorinnen für den Frauenpilgertag vor Ort.

Je detaillierter ihr uns euren Weg beschreibt, desto genauer entsteht für uns ein Bild davon und dies motiviert auch andere Frauen dazu, den Weg zu wagen und mit uns unterwegs zu sein. Bedenkt, dass auch Frauen aus der weiteren Umgebung eingeladen sind, neue Wege zu beschreiten. Aus Rücksicht auf etwaige Rechtsansprüche wollen wir nur auf öffentlichen Wegen pilgern, bitte bedenkt dies auch bei der Einreichung eurer Wege.

Für die Bewerbung eurer Route brauchen wir ein Foto, das einen Eindruck vom Weg vermittelt. Das kann ein Foto vom Startpunkt sein, von einem markanten Punkt unterwegs oder von der Landschaft, durch die ihr gehen wollt.

Wichtig für das Bild: 

  • Foto unbedingt im Querformat
  • Als jpg-Datei
  • Mindestens 1.200 Pixel breit
  • Angabe des Copyrights (Urheberschaft)

  

Wegbegleiterinnen:
Am Frauenpilgertag werden die Pilgergruppen von mindestens zwei Wegbegleiterinnen betreut (abhängig von der Gruppengröße). Wegbegleiterinnen sind mit den Frauen unterwegs, sorgen für den organisatorischen Rahmen (wie Begrüßung, Führung der Gruppe auf dem Weg, Blick auf die Uhr, …) und stärken spirituell beim „Aufbrechen – Unterwegssein – Ankommen“. 

Bewährt hat es sich, dafür ein Team zu bilden, in dem die Aufgaben gut verteilt werden: Erkunden des Weges, Organisatorisches, Bewerbung, spirituelle Begleitung, Begleiterinnen für Unvorhergesehenes beim Unterwegssein, …

Wir setzen beim Frauenpilgertag auf ehrenamtliches Engagement und eure Kompetenz. Eine Ausbildung als Pilgerbegleiterin ist nicht Voraussetzung.
Bedenkt aber, dass es bei manchen Routen erforderlich sein kann, dass Gruppen nur mit Wander- oder Bergführerinnen unterwegs sein dürfen (vor allem im alpinen Raum). 

Anmeldung und Information:
Zu euren Aufgaben als Organisatorinnen gehört auch die Entgegennahme der Anmeldungen und die Bereitstellung von Informationen für die Teilnehmerinnen. 

 

Was bekommt ihr von uns?
Bei der Vorbereitung werdet ihr vom kfb-Büro begleitet und mit allem Nötigen versorgt.
Für alle Organisatorinnen und Wegbegleiterinnen veranstalten wir eine eintägige Schulung. Der Termin wird demnächst bekannt gegeben. Die Teilnahme daran wird von uns vorausgesetzt. 

 

Das passiert bei der Schulung: 

  • Einführung in die Spiritualität des Pilgerns
  • Tipps von der Abwicklung der Anmeldung bis zur Durchführung des Frauenpilgertags
  • Rolle der Wegbegleiterin: Organisatorisches und Rechtliches
  • Unterlagen für die Öffentlichkeitsarbeit und Werbematerial
  • Jede Pilgergruppe bekommt einen Pilgerstab, alle Teilnehmerinnen am Frauenpilgertag bekommen ein Pilgerheft
  • Sendungsfeier mit Segnung und spiritueller Stärkung für euren Einsatz

 

Wir freuen uns auf eure Einreichungen und auf ein gemeinsames Erlebnis!
Für Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.