Jahr der Familie 2021-2022 „Amoris Laetitia“

Am 27. Dezember 2020, dem Fest der Heiligen Familie, hatte Franziskus das Jahr ausgerufen, das der Familie im Licht von Amoris Laetitia gewidmet sein sollte. Am heutigen 19. März beginnt nun das Jahr, das am kommenden 26. Juni 2022 enden soll – gemeinsam mit dem Zehnten Weltfamilientreffen, das (nach einer Verschiebung von einem Jahr) für diesen Zeitpunkt in Rom geplant ist. Es handele sich um ein Jahr der Reflexion, das die Gelegenheit biete, die Inhalte der Apostolischen Exhortation noch einmal zu vertiefen, so erklärte Franziskus bei der Ankündigung der Initiative.

 

Familien - so leben wir: Familie ist der Raum, der unser Leben wesentlich prägt. Sie ist Rückzugsort ins Private, aber zugleich kirchlich und politisch umkämpft. Die Frauenkommission der Diözese Innsbruck setzt sich daher intensiv mit der Thematik „Familie und Frauen“ auseinander. 

 

„Erzähl mir ein Stück aus deinem Leben“ Welttag für Großeltern und SeniorInnen - Wallfahrt/Gottesdienst der Generationen am Sonntag, den 25. Juli 2021