Wer kann Patin/Pate werden?

  • Mindestens 16 Jahre alt
  • Katholisch, getauft und gefirmt
  • Eltern können nicht Paten der eigenen Kinder sein. Sie begleiten ihre Kinder ja sowieso.
  • Es ist sinnvoll, wenn Taufpaten auch Firmpaten sind, es muss aber nicht sein.

(c) pixabay.com

Tipps um Paten zu finden

Für manche Firmlinge ist es gar nicht so einfach eine Patin/einen Paten zu finden.

Überlege dir möglichst früh, wen du dir als Patin oder Pate gut vorstellen kannst. Wichtig ist, dass es eine Person ist, mit der du dich gut verstehst.

  • Verwandte
  • deine großen Geschwister
  • eine Cousine/ein Cousin
  • gute Bekannte deiner Eltern
  • Leiter/in deiner Jugendgruppe
  • dein/e Trainer/in
  • ...

Oft besteht das Problem darin, dass deinE WunschkandidatIn nicht gefirmt oder aus der Kirche ausgetreten ist. Sprich mit der Person. Vielleicht wäre sie bereit sich firmen zu lassen. Infos dazu findest du hier. Ein Wiedereintritt ist möglich, wenn die Person sich das vorstellen kann. 

Wenn dir trotz allem niemand einfällt, dann gib zu Beginn der Firmvorbereitung in der Pfarre Bescheid. Vielleicht kann jemand aus der Pfarrgemeinde deine Patin oder dein Pate werden.

(c) Daniel Stricker, pixelio.de