Spitalskirche: Angebote für die Fastenzeit

In der Maria-Theresien-Straße gelegen, wird sie zurecht auch "Kirche im Herzen der Stadt" genannt. Auch während der Fastenzeit gibt es in und rund um die Kirche einige Akzente.

Am Bahnhofsvorplatz von 7.30 bis 8.30 Uhr und vor der Spitalskirche in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck von 17 bis 19 Uhr gibt es auch heuer wieder am Aschermittwoch das "Aschenkreuz für Eilige". „Ashes to go" richtet sich vor allem an Eilige und Berufstätige und ist die flexible Möglichkeit, die Fastenzeit mit einem persönlichen Ritual zu beginnen. Das Team der „Kirche im Herzen der Stadt“ (Spitalskirche Innsbruck) ist am Aschermittwoch von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr am Innsbrucker Bahnhofsvorplatz und von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr vor der Spitalskirche im Einsatz.

Eine Messe mit Auflegung des Aschenkreuzes wird um 12.15 Uhr in der Spitalskirche gefeiert.

Weitere Infos: www.dibk.at/kirche-im-herzen-der-stadt 

 

 

Weitere Termine in der Spitalskirche

 

Atem.Pause - Zeit für dich
Musik, Impuls, Stille und wieder Musik: Jeweils von Montag bis Freitag von 12.15-12.30 Uhr. Ein Angebot vom 2. März bis zum 3. April. 

Weggemeinschaft
In der Sakristei der Spitalskirche trifft sich regelmäßig eine Gruppe der "Weggemeinschaften". Diese Treffen wollen eine Ermutigung für ein gelebtes Christentum sein. Die Teilnehmer lesen gemeinsam in der Bibel und tauschen sich darüber aus. Die Termine: 3., 17., 31. März, 14. und 28. April. 

Talk über Gott und die Welt
6. März, 19 Uhr: Gudrun Sailer im Gespräch über Hermine Speier, die im Jahr 1934 in den Vatikanischen Museen arbeitete - als erste Frau am Vatikan überhaupt. 

Steh auf und geh
9. März, 18.30-19.30 Uhr: "Informiert beten – betend handeln" - unter diesem Motto steht der diesjährige Weltgebetstag der Frauen. Das Programm wurde für dieses Jahr von Frauen in Simbabwe ausgearbeitet. Herzliche Einladung zum Mitbeten und Mitsingen. 

Glücksmomente
13. März, 19 Uhr: Ein Abend der Begegnung und des Dialogs über das Streben nach Glück und über das, was im Leben wirklich glücklich macht. Moderation des Gesprächs: Martin Lesky. 

24 Stunden für den Herrn
Anbetung, Stille und Beichtgelegenheit vom 20. März, 12.30 Uhr bis zum 21. März, 12 Uhr. Ein Gebet, das 24. Stunden dauert und von verschiedenen Menschen gestaltet wird. Die Kirche wird in stimmungsvolles Licht getaucht, es gibt Lobpreis und Anbetungsmusik. Ins Gebet integriert ist ein "Abend der Barmherzigkeit" am 20. März um 19 Uhr. 

Versöhnungsraum
Vom 21. März, 12 Uhr, bis zum 24. März, 18 Uhr, wird die Spitalskirche zum Versöhnungsraum für Firmlinge und Jugendliche. 

Gebet mit Gesängen von Taizé
27. März, 19 Uhr: Gemeinsam beten und Lieder aus Taizé singen.