News und Meldungen

Impuls zum Weltfriedenstag am 1. Januar 2021

Es gibt viele Ursachen für Konflikte, aber das Ergebnis ist immer dasselbe: Zerstörung und humanitäre Krisen. Wir müssen innehalten und uns fragen: Was hat dazu geführt, dass Konflikte in unserer Welt zur Normalität geworden sind? Und vor allem: Wie können wir unsere Herzen bekehren und unsere Mentalität ändern, um in Solidarität und Geschwisterlichkeit wirklich Frieden zu suchen?

Leseempfehlung: "Putzen, Politik und Partizipation" von Sandra Schett

Es freut uns besonders, heute die Masterarbeit unserer Kollegin Sandra Schett, "Putzen, Politik und Partizipation" als erste Buchempfehlung vorzustellen:
Haushaltsarbeiterinnen in Peru scheinen ein Paradoxon zu sein: omnipräsent, aber unsichtbar. Obwohl in vielen urbanen Haushalten unverzichtbar, wird die Arbeit von Haushaltsarbeiterinnen gesellschaftlich nicht wertgeschätzt und gesetzlich diskriminiert.

Weihnachten in Armenien: in diesem Jahr ist alles anders

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum und Geschenke: das ist in diesem Jahr für viele Menschen Realität in Armenien. Denn wenn es im vorangegangenen Jahr einen Todesfall in der Familie gab, dann verzichtet man auf diese feierlichen Gesten. Armenien beklagt nicht nur zusätzliche Tote auf Grund von Covid-19, sondern insbesondere auch auf Grund des Krieges mit Aserbaidschan, der im September ausgebrochen ist.

Adventsammlung 2020 - Ein Glücksschwein als Starthilfe für Kinder in Tansania

Das diesjährige Schwerpunktprojekt der Adventsammlung von Bruder und Schwester in Not fördert den Zugang zu Schulbildung für Waisenkinder in Uganda. In der Partnerdiözese Kiyinda-Mityana wachsen beinahe 50 Prozent der Kinder als Voll- oder Halbwaisen auf. Krankheiten, wie HIV/ AIDS, aber auch unbehandelte Malaria sind der Grund dafür, dass sie in fremden Haushalten unterkommen müssen. Dort haben sie kaum Aussicht auf langfristige Unterstützung – den Familien fehlen die finanziellen Mittel für den Schulbesuch der Kinder.

Veranstaltungen

Auf YouTube ansehen