Krankenhausseelsorge am Bezirkskrankenhaus Reutte

Die Krankenhausseelsorge am BKH Reutte ist ein offenes seelsorgliches Angebot der Diözese Innsbruck an Patientinnen und Patienten, ihre Angehörigen und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses. Gespräche, evtl. gemeinsames Beten am Krankenbett und auf verschiedene Anlässe bezogene liturgische Feiern sind Aufgaben der Seelsorge.

Hauptamtlicher Krankenhausseelsorger ist Pastoralassistent Georg Rehm. Für die evangelischen Christen ist Pfr. Mag. Mathias Stieger beauftragt.

Mitarbeiterinnen aus beiden Konfessionen bilden das ehrenamtliche Seelsorgeteam. Alle sind professionell ausgebildet, mit den besonderen Gegebenheiten der jeweiligen Station vertraut und werden regelmäßig mit fachlicher Weiterbildung und Supervision begleitet. Ein Teil der Mitarbeiterinnen ist am Krankenbett im Einsatz, andere kümmern sich um die Vorbereitung und Gestaltung der Gottesdienste.

Die Seelsorgerinnen versuchen mit allen Patienten – unabhängig von ihrer weltanschaulichen Prägung – Kontakt aufzunehmen. Sie nehmen sich Zeit, hören zu und respektieren die Wünsche der Patienten. Aus gegenseitigem Vertrauen entwickeln sich dann oft mehr oder weniger intensive Gespräche, die Kranke in ihren Sorgen ernst nehmen, Mut machen und Hoffnung geben wollen. Dazu arbeiten die Seelsorgerinnen mit allen Pflegeabteilungen des Krankenhauses zusammen, einschließlich dem ambulant-stationären Palliativteam.

Auf der Geburtenstation und der Kinderstation gibt es kleine Geschenke, die die Mütter und die Kinder mit Begeisterung aussuchen. In einem lockeren und fröhlichen Umfeld entstehen so positive Kontakte zu jungen Menschen.

Am Donnerstag um 18.00 Uhr finden in der Krankenhauskapelle regelmäßig Gottesdienste statt. Dabei wechseln Eucharistiefeiern ab mit Wortgottesdiensten mit Kommunionfeier. Auf Wunsch wird die Kommunion auch im Patientenzimmer gespendet. Wenn Patienten das Sakrament der Buße oder der Krankensalbung empfangen möchten, stellt die Seelsorge die Verbindung zu den Priestern im Dekanat her und vermittelt passende Termine.

Auch Angehörige anderer Religionen und Konfessionen können sich an die Krankenhausseelsorge wenden, die sich um den Kontakt zum entsprechenden Seelsorger bemüht

Seelsorge am BKH Reutte – eine Aufgabe die fordert, aber auch viel Freude macht.

Text: Else Demelius, Georg Rehm

Bild: Georg Rehm (Glaskreuz in der Kapelle des BKH Reutte)

Bild: Georg Rehm (Glaskreuz in der Kapelle des BKH Reutte)