Die Hoffnung blüht zuerst - Impulsnachmittag

„Die Hoffnung blüht zuerst“ (Eckart von Hirschhausen) 

Exerzitien im Alltag sind auch eine Einladung, den Spuren und der Erfahrung von Hoffnung nachzugehen. An diesem Nachmittag geht es um das biblisch-christliche Verständnis von Hoffnung. Dazu fällt der Blick auch auf ihre „Gegenspielerinnen“  sowie auf  Lern- und Übungsorte von Hoffnung. Letztlich geht es um die eine große Hoffnung,  die die Heilige Schrift vor Augen stellt und die „alltägliche“ Hoffnungen inspirieren kann.

Referentin: Sr. Dr. Anneliese Herzig MSsR,

Missionsschwester vom Heiligsten Erlöser, Wien
Theologin, Geistliche Begleiterin, Interkulturelle Trainerin 

Datum:
Samstag, 20. Januar, 14:00-18:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung Innsbruck

Kontakt:
Tel: 0512-2230-4102 irene.weinold@dibk.at

Beitrag:
Kein Beitrag